Crysis : Crysis 79 Crysis 79 Crytek hat Crysis entwickelt. Das ist klar. Einen nicht unerheblichen Teil hat aber auch Grafikchip-Bauer Nvidia dazu geliefert. Nvidia-Europa-Geschäftsführer Bernhard Gleissner hat dazu heute ein paar interessante Zahlen veröffentlicht.

Crysis : Demnach hätten Nvidia-Programmierer über 5.500 Stunden Zeit in das Spiel gesteckt. Davon haben fünf Devtech-Ingenieure seit Juli 2006 rund 2.000 Stunden vor Ort beim Entwickler Crytek verbracht. Hinzu kommen 2.500 Stunden, die weitere acht Devtech-Ingenieure bei Nvidia selbst gearbeitet haben. Sechs weitere Programmierer mussten sich darüber hinaus in über 500 Stunden diversen Treiberproblemstellungen widmen. Schließlich wurden 500 Stunden bei Tests und Q&A-Sessions aufgewendet.

Crysis : Gleissner lobt seine Entwickler vor allem, weil sie das zentrale Schattierungs-System sowie das Wasser- und Gelände-Rendering entscheidend verbessert haben. Außerdem spricht er davon, dass seine Männer App-Side-Bugs von Crytek ausgebessert und beim korrekten Anwenden der Programmierbibliotheken geholfen hätten.