Cyberpunk 2077 : Der Trailer zu Cyberpunk 2077 zeigt eine mit Implantaten modifizierte Frau, die nach einer Gewaltorgie von der Polizei festgenommen wird. Der Trailer zu Cyberpunk 2077 zeigt eine mit Implantaten modifizierte Frau, die nach einer Gewaltorgie von der Polizei festgenommen wird. Das neue Cyberpunk-Rollenspiel der Macher von The Witcher und The Witcher 2 nimmt die Spieler mit in die düstere Zukunftsutopie von Night City im Jahr 2077. Das geplante Open-World-Rollenspiel soll ein gigantisches Arsenal an Waffen, Cyber-Modifikationen, Implantaten und Hightech-Gadgets für seine vielfältigen Charakterklassen bieten und basiert auf einem Pen-and-Paper-Rollenspiel aus den 1980er Jahren. Im Teaser-Trailer geht es um eine Frau, die anscheinend gerade mit Hilfe ihrer Implantate mehrere Menschen getötet hat und von Spezialeinheiten der Polizei von Night City verhaftet wird - nachdem sie sich als weitgehend kugelsicher erweist.

Mit dem Aufstieg der Technologie setzte in der Welt von Cyberpunk gleichzeitig ein Zerfall der Gesellschaft ein. Die Straßen sind voller Junkies, süchtig nach einer neuen Form der Unterhaltung: den sogenannten Braindances. Wer mit einem Braindance-Player ausgerüstet ist, kann die Erinnerungen anderer Personen direkt mit den eigenen Sinnen erleben - Bilder, Geräusche, Gerüche und Gefühle.

Das Problem ist, dass manche Braindance-Erlebnisse illegal im Untergrund hergestellt werden, und es nicht empfehlenswert ist, die Braindance-Aufzeichnungen von gefährlichen Kriminellen oder gar irren Serienkillern zu konsumieren. Genau das ist der Frau im Teaser-Trailer offensichtlich gerade passiert; nur eine Spezialeinheit des Night City Police Departments, die sogenannte Psycho Squad, kann eine derart mit Implantaten aufgerüstete Person stoppen.