Dark Messiah of Might & Magic : Dark Messiah of Might & Magic TA_DM_neu_GS12.eps.jpg Dark Messiah of Might & Magic TA_DM_neu_GS12.eps.jpg Sich für Programmierfehler zu entschuldigen, scheint mittlerweile zur Mode unter Entwicklerstudios zu werden. Raphael Colantonio, Chef von Dark Messiah of Might & Magic-Entwickler Arkane, hat sich bei den Spielern, die Probleme mit dem Spiel haben, entschuldigt und Besserung versprochen: »We are really sorry for the problems some of you have had with the game, and be sure we're fixing them all.« Im Steam-Forum hatte sich bereits in der Vorwoche ein Arkane-Kollege ins Büßergewand gekleidet.

Laut Colantionio wird bald ein Patch für die Verkaufs- und die Steamversion von Dark Messiah erscheinen. Dieser soll zahlreiche Fehler beseitigen, unter anderem Bugs bei der Scriptprogrammierung und Performanceprobleme. Die Entwickler wollen die Art und Weise ändern, wie einige der Audio- und Precache-Dateien abgerufen werden. Ein Problem, welches einigen Spielern bereits von der Anfangszeit von Half-Life 2 in ähnlicher Form bekannt sein dürfte. Dark Messiah verwendet wie Half-Life 2 die von Valve entwickelte Source-Engine.