Dark Souls 2 : Die Welt von Dark Souls 2 soll in etwa genauso groß ausfallen wie die des ersten Teils -- allerdings mit mehr interessanten Inhalten gefüllt sein. Die Welt von Dark Souls 2 soll in etwa genauso groß ausfallen wie die des ersten Teils -- allerdings mit mehr interessanten Inhalten gefüllt sein. Auf den Video Game Awards 2012 kündigten Namco Bandai und From Software überraschend Dark Souls 2 an ( wir berichteten ). In der neusten Ausgabe des Edge-Magazins sind nun einige weitere Einzelheiten zum Action-Rollenspiel aufgetaucht.

Die Entwicklungsarbeiten an Dark Souls 2 begannen im September 2012, trotzdem soll das Spiel bereits zu etwa 25 Prozent fertig sein. Möglich ist das unter anderem dadurch, dass das zuständige Entwicklerteam fast doppelt so groß ist, wie seinerzeit beim ersten Dark Souls . Trotzdem wird angegeben, dass ein Release erst im Jahr 2014 durchaus wahrscheinlich ist. Zumal man gewährleisten möchte, dass das Spiel auch wirklich in einem fertigen Zustand auf den Markt kommt und nicht wie der Vorgänger mit ein paar Kinderkrankheiten.

Obwohl Dark Souls 2 eine direkte Fortsetzung ist, wird sie nicht mehr in der bekannten Welt Lordran spielen. Der Name des neuen, offenen Schauplatzes wurde noch nicht verraten, allerdings soll er in etwa genauso groß sein wie im Prequel. Dabei soll der Platz aber besser genutzt werden und mit mehr interessanten Inhalten, Örtlichkeiten und mehr Tiefe versehen werden.

Die Edge konnte etwa zehn Minuten lang einen Blick auf das laufende Spiel werfen und bescheinigt dem Titel dabei die optische Qualität eines Star Wars 1313 oder auch Watch Dogs . Der erste, bereits veröffentlichte Trailer soll bereits die tatsächliche Ingame-Grafik gut repräsentieren.

Die Handlung des Spiels soll direkter und nicht mehr so subtil wie im ersten Dark Souls präsentiert werden. Das verkündete der neue Game Director Shibuya bereits zuvor (Miyazaki, der Schöpfer der Serie, ist nur noch in beratender Funktion tätig). Passend dazu soll auch das »Covenant«-System direkter und verständlicher ausfallen sowie der Action-Anteil erhöht werden. Von einem massentauglicheren Schwierigkeitsgrad oder dergleichen war allerdings nicht die Rede.

Via gamingeverything.com