Dark Souls 2 : Ein Tod Dark Souls 2 senkt die Lebensenergie. Ein Tod Dark Souls 2 senkt die Lebensenergie. Wie schon der Vorgänger soll auch das Action-Rollenspiel Dark Souls 2 alles andere als ein Spaziergang für die Spieler werden. Zu diesem Zweck werden die Entwickler von FromSoftware nicht nur einen allgemein recht hohen Schwierigkeitsgrad bieten. Gleichzeitig wird es eine ganz besondere Herausforderung geben.

Wie der zuständige Game-Director Yui Tanimura jetzt in einem Interview mti dem Magazin Polygon erklärt hat, wird die Lebensenergie des Hauptcharakters nach jedem Tod dauerhaft gesenkt. Somit wird es nach jeden Ableben schwieriger sein, die Abenteuer in Dark Souls 2 zu bestehen.

Allerdings wird es laut Tanimura hierbei eine Grenze geben: Die Lebensenergie kann durch diese Mechanik maximal bis auf 50 Prozent der ursprünglichen Menge sinken. Damit will das Team vermeiden, dass Dark Souls 2 ab einem bestimmten Zeitpunkt unspielbar wird. Gleichzeitig soll die reduzierte Energie dafür sorgen, dass die Spieler ein zusätzliches Hindernis zu überwinden haben.

Dark Souls 2
Die Reise zum Drachenhort zählt zu den optischen Highlights des Spiels.