Am 17. August dieses Jahres kommt hier zu Lande das Action-Adventure Darksiders 2 auf den Markt. Möglicherweise könnte dies jedoch - zumindest vorerst - die letzte Episode der Serie sein. Darauf lässt zumindest eine Aussage von Jason Rubin, dem neuen Präsidenten von THQ Entertainment, in einem Gespräch mit dem Magazin The Verge schließen. Demnach hat Rubin wohl andere Pläne mit dem für die Darksiders-Serie verantwortlichen Entwicklerstudio Vigil Games.

»Darksiders 2 ist sehr interessant, doch ich denke, dass ich dieses Team dazu bekommen kann, andere sehr interessante Spiele zu machen.«

Es bleibt daher abzuwarten, ob die Serie mit Darksiders 2 tatsächlich beendet sein wird. Immerhin dreht sich die Handlung um die vier Reiter der Apokalypse, von denen bisher aber nur zwei (Krieg und Tod) als Protagonisten aufgetreten sind. Das Potenzial für zwei weitere Spiele wäre demnach vorhanden.

Ein Screenshot von einem vermeintlich neuen DLC für Darksiders 2.