Day Z : Die Stand-Alone-Version von Day Z soll definitiv über Steam erscheinen. Die Stand-Alone-Version von Day Z soll definitiv über Steam erscheinen. Die Stand-Alone-Version des Survival-Shooters Day Z soll definitiv über die Online-Vertriebsplattform Steam erscheinen. Das erklärte der Entwickler Dead Hall in einem aktuellen »Entwickler-Report« auf dem offiziellen Day-Z-Blog.

Laut Hall bietet Steam den Entwicklern viele Vorteile, darunter Delta-Patching( Dateien müssen für Updates nicht komplett neu heruntergeladen werden), den VAC-Cheat-Schutz und die Server-Browsing-Technologie. Die Entwickler seien sehr glücklich über die Zusammenarbeit mit Steam – man habe die Mitarbeiter des Steam-Betreibers Valve bereits persönlich auf der Spielemesse PAX getroffen.

Im Blog-Eintrag erklärte Hall außerdem, dass sich die Entwicklung aktuell im Zeitplan befindet – der erste Release der Stand-Alone Version von Day Z ist für den Dezember 2012 geplant. Er gab aber auch zu bedenken, dass man Day Z auf keinen Fall unfertig auf den Markt bringen wolle und es bei solchen Projekten immer zu Verzögerungen kommen kann. Sollte das der Fall sein wäre das aber allein seine Schuld, da er das Projekt falsch geplant hätte.

Über die Stand-Alone-Version im Dezember gab Hall auch einige Details bekannt. Die Engine sei komplett überarbeitet worden, auch wenn DayZ optisch (vorerst) nicht viel anders aussehen soll, als aus der Mod-Version bekannt. Laut dem Entwickler sei das Spiel dann eher wie ein MMO, da die meisten Einstellungen in Zukunft vom Server überwacht werden würden. In der Stand-Alone-Version soll sich Day Z auch nicht mehr so schwerfällig anfühlen wie in der Mod – die Steuerung habe man komplett überarbeitet und sich dabei von Titeln wie Minecraft inspirieren lassen. Die Nutzeroberfläche wurde außerdem komplett überarbeitet. Als neues Feature versprach Hall neue Kleidungsstücke, außer dem bereits bekannten Ghillie Suit.

Hall versprach auch, das Spiel nach dem Release noch mindestens 12 Monate weiter zu entwickeln.