DayZ : Die Standalone-Version von DayZ wird demnächst auf Verson 0.49 aktualisiert. Nun gibt es erste Details zu den anstehenden Änderungen und Neuerungen. Die Standalone-Version von DayZ wird demnächst auf Verson 0.49 aktualisiert. Nun gibt es erste Details zu den anstehenden Änderungen und Neuerungen.

Erst vor wenigen Tagen hat das Entwicklerstdudio Bohemia Interactive einen umfassenden Ausblick auf die Inhalte des kommenden Patches 0.49 für die Standalone-Version von DayZ veröffentlicht. Wie auf dayz.com zu lesen ist, wurde das kommende Update aufgrund umfangreicher Qualitätssicherungsmaßnahmen zwar noch einmal um eine Woche nach hinten verschoben. Dafür dürfen sich die Spieler aber offenbar auf einige grundlegende Neuerungen und Verbesserungen freuen.

So ist unter anderem die Rede von einem neuen Gartenbausystem, einer verbesserten Tier-KI und Änderungen am Animationssystem. Dem Entwicklerteam zufolge wird Patch 0.49 jedoch auch jede Menge Dinge enthalten, die für die Nutzer nicht direkt ersichtlich sein werden. Unter anderem können die Entwickler nun Statistiken bezüglich der Spielerdaten und Item-Spawns aufstellen. Außerdem ist die Rede von Änderungen am Nahkampf-System und an der zentralen Loot-Ökonomie.

Aufgrund des umfangreichen Updates wird es mit der Stable-Veröffentlichung von Patch 0.49 übrigens auch einen Hive-Reset geben. Die bisherigen Spielfortschritte gehen also verloren.

Im Blog-Eintrag auf dayz.com geht der Lead-Designer der Standalone-Version von DayZ unter anderem ausführlich auf das neue Gartenbau-Feature ein. Seine Vision sei es, so der Entwickler, den Spielern ein autarkes Leben abseits der bevölkerten Städte zu ermöglichen. Unter anderem sollen Nahrungsmittel angepflanzt oder eigene Kleidungsstücke aus Wolle und Leder hergestellt werden können.

Ebenfalls etwas ausführlicher behandelt wird das Nahkampf-System. Das soll sich nun deutlich responsiver anfühlen und eine verbesserte Treffer-Erkennung bieten. So werde sich ein Ziel nicht mehr verfehlen lassen, es sei denn man sei zu weit entfernt oder habe ein »Problem mit den Augen«, berichtet der Lead-Designer weiter.

Darüber hinaus gibt es nun vermehrt Auswirkungen des Wetters auf den Spieler-Charakter. Es wird fortan also wichtiger denn je sein, den eigenen Charakter warm und trocken zu halten, um Erkrankungen zu vermeiden.

Zu Wort kommen übrigens auch das Lead-Gameplay-Programmer und der Lead-Artist des Spiels. Unter anderem gehen die beiden auf ein neues Türen-System ein, das ebenfalls mit Patch 0.49 Einzug in die DayZ-Standalone halten soll. Ziel sei es, so heißt es, die Interaktion mit den Türen natürlich und sinnvoller zu gestalten. So sollen Türen etwa nicht mehr von anderen Etagen aus geöffnet oder geschlossen werden können.

Außerdem gibt es eine weitere Verbesserung des Wegfindungssystems, so dass Zombies nun nicht mehr durch Türen »clippen« sollten.

In Design-Fragen geht es vorrangig um einige neue Zombies und neue Waffen, die wohl mit DayZ 1.0 ihren Weg in die Spielwelt finden werden. Außerdem sollen die Arbeiten an den Vehikeln und den austauschbaren Teilen fortgeführt und weitere Design-Verbesserungen an der Spielwelt Chernarus vorgenommen werden. Kurz vor der Fertigstellung sind hingegen die neuen Waffen Rossi R92 und MP133 sowie ein ziviler Flughafen-Hangar.

Zwischenzeitlich wurde Patch 0.49 übrigens bereits auf die experimentellen Server der DayZ-Standalone aufgespielt, so dass die ersten Spieler Hinweise auf weitere neue Inhalte gefunden haben. So gibt es etwa diverse neue Gegenstände, darunter neue Kleidung und Waffen. Außerdem wurde das Wettersystem tatsächlich verbessert, es finden sich neue Ladebildschirme mit der IP-Adresse des aktuellen Servers im Spiel und es wurden diverse weitere Optimierungen vorgenommen.

Eine Übersicht der von Spielern gefundenen Änderungen und Neuerungen in der experimentellen Version des Patches findet sich im Forum auf germandayz.de.