DayZ : Die Early-Access-Version von DayZ hat ein neues Update auf die Version 0.53 erhalten. Mit dabei ist unter anderem eine Gefängnisinsel. Die Early-Access-Version von DayZ hat ein neues Update auf die Version 0.53 erhalten. Mit dabei ist unter anderem eine Gefängnisinsel.

Zum Thema DayZ ab 8,05 € bei Amazon.de Auf den Experimental-Servern hat Bohemia Interactive den Patch 0.53 für DayZ bereits aufgespielt, am ersten Februar-Wochenende folgte nun auch das entsprechende Update für die Stable-Spielwelten. Außerdem liegen mittlerweile die offiziellen und finalen Patchnotes für die umfangreiche Spielaktualisierrung vor.

Der etwa 1,1 Gigabyte große Patch bringt zunächst einmal einen vollständigen Charakter-Wipe mit sich. Wer sich in den vergangenen Wochen also einen wehrhaften Überlebenden mit allerlei Waffen erspielt hat, muss nun noch einmal komplett von vorne beginnen - sofern er denn auch einem der offiziellen Server mit Anbindung an den Central-Hive spielt. Private Server sind davon jedoch nicht betroffen.

Allerdings bringt der neueste Patch auch signifikante Änderungen und Neuerungen mit sich. So hat das Entwicklerteam eigenen Angaben zufolge noch einmal die Maßnahmen gegen Hacker und Cheater verbessert. Außerdem sollen die Fahrzeuge im Spiel nun auch persistent sein - also auch nach einem Serverneustart noch dort stehen, wo sie zuvor von den Spielern geparkt wurden. Bisher gibt es aber ohnehin nur den V3S als nutzbares Fahrzeugmodell.

Dessen Spawnzahl wurde zudem von zunächst fünf auf nun 15 Stück pro Server angehoben. Die Chancen darauf, eines der begehrten Gefährte zu erhalten, haben sich also deutlich erhöht.

Ebenfalls Teil des Updates sind unzählige neue Gebäude und auch Waffen. Vor allem im Nahkampfbereich hat sich einiges getan: Ein neues Bajonett für das AK-Sturmgewehr, ein Besen, ein Steakmesser, ein Paddel und ein Bleirohr gehören nun zu den Selbstverteidigungswerkzeugen. Darüber hinaus gibt es mit der FN Trombone nun eine neue Schusswaffe, die sich in ihre Einzelteile zerlegen und so besser im Inventar transportieren lässt.

Ebenfalls interessant: Das Lagerfeuer-System wurde insofern erweitert, als dass sich nun sämtliche Gegenstände darauf erhitzen oder zumindest hineinlegen lassen. Als Beispiel führen die Entwickler Patronen an, die man bei ungebetenen Besuchern hineinwerfen könne und deren Effekt die Invasoren ablenken oder verscheuchen könnte. Außerdem gibt es eine neue Signalpistole, mit der sich die Umgebung in der Nacht erleuchten lässt.

Eine der wohl größten Neuerungen ist jedoch eine Gefängnisinsel, auf der auch neue Spawnpunkte für die Überlebenden platziert wurden. Eine der Besonderheiten des neuen Eilands, das sich südlich der Küste vor Kamenka befindet, ist, dass dort Spieler in die Zellen eingesperrt werden können. Darüber hinaus gibt es auch einige Änderungen an der bereits bekannten Insel Skalisty.

Mitspieler lassen sich nun übrigens endlich auch mit Draht, Seilen oder Panzertape fesseln und Behältnisse sind nun nicht mehr nur auf eine Flüssigkeit beschränkt - Benzinkanister lassen sich nun also auch mit Wasser und PET-Flaschen mit Benzin füllen. Durch neue farbige Armbänder lassen sich zudem Identifikationsmerkmale für Gruppen- und Clanmitglieder herstellen.

Neue Gegenstände:

• Herstellbare Jacke, Hose, Rucksack, Schuhe und Weste aus Leder

• Besen

• Kanu-Paddel

• Bleirohr

• Steakmesser

• Beil

• Heu-Haken

• angekantete Keule

• rote, grüne, blaue und graue Pullover

• rote, grüne, blaue, gelbe, violette, orange und schwarze Steppjacken

• blaue, rote, rosa und schwarze Regenmäntel

• gelbe, orange, blaue, grüne, rote, rosa Armbänder

• khaki, schwarze, olivegrüne gegerbte M65 Jacke

• Bajonett für das AK-Sturmgewehr

• Signalpistole

• Eispickel

• Militärschaufel

• Radmutternschlüssel

Neue Mechaniken:

• in der Hand gehaltene Zielfernrohre nicht mehr nur auf die X-Achse beschränkt

• Seil, Klebeband und Draht als Fesseln verwendbar

• Messer, Zange, Säge und Dietrich können zum Befreien von Spielern verwendet werden

• Armbinden aus Regenjacken herstellbar

• Dreibein-Grill als Nahkampf-Waffe verwendbar

• Dreibein-Grill kann mit Lagerfeuer kombiniert werden

• Flüssigkeiten können in alle möglichen Behälter (abgesehen von Getränkedosen) abgefüllt werden

• Umfüllen von Flüssigkeiten von Behälter zu Behälter

• Haut mit Kalk einfärbbar

• Feuerofen aus Lagerfeuer herstellbar

• Eispickel um Steine aus Felsen zu schlagen

• Jacke, Hose, Rucksack, Schuhe und Weste aus Leder mit Leder-Nähkit herstellbar

• Konstruktion von Ofen mit zusätzlichen Gegenständen möglich

• Ofen verbraucht Brennstoffe (Temperatur lässt sich erhöhen und absenken)

• Wärmeübertragung vom Ofen auf viele Gegenstände

• Würmer beim Feldanbau findbar

• Zucchini anbaubar

Neue Animationen & Audio:

• Nachladeanimation für die Signalpistole

• Animation beim Benutzen der Wasserpumpe

• Überschall-Sounds für entsprechende Waffen

• Zisch-Sound beim Fliegen von abgeschossenen Patronen

• Sound für Nahkampfwaffen

• Signalpistolen-Sounds

Neue Orte:

• Terra incognita

• Schloss auf Skalisty Island

• Dorf: Nagornoe

Programmierung:

• Neue BattleEye-Version

• Anti-Hacks

• Fahrzeuge sind nun persistent

• Admin Logs für private Server (Connects, Disconnects, Kills, Damage, Chat-Logs etc.)

Fehlerbehebungen:

• Selbstmord mit verschiedenen Gegenständen

• Scharfmachen von Granaten beim Liegen

• Ghillie-Anzug färben

• Herstellbarer Pfeil benötigt nur noch eine anstatt zwei Federn

• Einsatz von ruinierten Fischfallen

• »Aktion abbrechen« beim Graben im Gewächshaus

• Feuerstellen Wärmesystem optimiert

• Auswirkung von Feuchtigkeit auf Temperatur angepasst

• Handschutz-Platzierung auf den AKs

• Küchenmesser kann nicht auf Nahkampf-Waffen-Slot (Rücken) getragen werden

• Abnutzung von Fischfallen beeinflusst Sardinenfangrate

• Beschädigte und zerstörte Texturen für bestimmte Gegenstände (Buch, Wärmekissen etc.)

• Größe der Schaufel

• Kleidungsgrößen optimiert

• Wärmekissen wärmen nun länger, Schaden schränkt ihre Haltbarkeit aber ein

• sichtbares Mündungsfeuer

Bekannte Fehler:

• Server-Freezes

• Charaktere stecken nach Werfen der Nahkampf-Waffe fest

• Spieler können manche Gegenstände nicht vom Boden aufheben

• V3S fällt unter gewissen Umständen durch den Boden

• Hohe Desyc während Spieler nebeneinander im Truck sitzen

• Gegenstände mit zu langen Namen werden nicht in der Charakter-Datenbank gespeichert

• Gegenstände im Rucksack verschieben sich nach Verbindung zum Server

• Spieler stecken beim Einloggen im Gebäude fest

• Städte/Schatten führen zu massivem Einbruch der Bildwiederholrate

» DayZ in der Vorschau - Spieler essen Spieler auf