Dead Space 3 : Dead Space 3: Koop-Modus bestätigt - kein kompetitiver Multiplayer mehr. Dead Space 3: Koop-Modus bestätigt - kein kompetitiver Multiplayer mehr. Electronic Arts hat den Horror-Shooter Dead Space 3 letzte Woche offiziell bestätigt und wird ihn auf der E3 diese Woche (5. bis 7. Juni 2012) zeigen. Vorab sind jetzt bereits weitere Infos aufgetaucht: Dead Space 3 wird demnach auf dem Planeten Tau Volantis spielen und tatsächlich einen Koop-Modus bieten. In diesem ist Isaac mit dem bereits aus dem Comic-Kurzfilm bekannten Carver unterwegs. Dieser Modus enthält zusätzliche Cut-Scenes und Interaktionsmöglichkeiten. Der Entwickler verspricht, dass auch Solo-Spieler »alles mitbekommen werden, um die ganze Story zu verstehen.« Dafür wurde der Versus-Multiplayer komplett gestrichen.

Neu in der Dead-Space-Serie ist das Deckungssystem. Außerdem wird es nur noch ein Munitionstyp für alle Waffen geben. Mit den Fodder und den Feedern wurden zwei neue Gegner vorgestellt. Die Fodder verwandeln sich in unterschiedliche Necromorph, jenachdem wie man sie beim ersten Mal tötet. Die Feeders werden von Visceral als das beschrieben, »was passiert, wenn ein Mensch nicht wirklich von einem Schwarm oder Divider-Head« infiziert wird, jedoch trotzdem das Fleisch eines infizierten Necromorph essen musste.

Der Horror-Shooter soll sich zudem weniger linear spielen als seine Vorgänger Dead Space und Dead Space 2 und größere Schauplätze bieten. Auch den Release-Termin grenzte der Entwickler ein. Dead Space 3 erscheint demnach im Februar 2013.

Dead Space 3
Hübsche Lichtshow: Für Isaac Clarke stehen in Dead Space 3 einige Außeneinsätze im Weltall auf dem Plan.