HdRO: Die Belagerung des Düsterwalds - Free2Play

Online-Rollenspiel  |  Release: 03. Dezember 2009  |   Publisher: Codemasters
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Herr der Ringe Online: Die Belagerung des Düsterwalds im Test

Durchdachtes Addon für Profis

Turbine erweitert das Online-Rollenspiel Der Herr der Ringe Online um den Düsterwald und liefert jede Menge neues Futter für Profispieler. Ob die satt werden, klärt unser Test.

Von Daniel Matschijewsky |

Datum: 09.12.2009


Orks, Trolle und Uruk-hais -- das ist doch alles Kleinvieh und nur in der Masse gefährlich. Wo sind die richtigen Gegner, die großen Brocken, Saurons gefürchteten Obermotze? Wer Der Herr der Ringe Online spielt, dem blieben derart prominente Konfrontationen bislang weitgehend verwehrt. Kein Wunder, schließlich treibt sich das fiese Gesocks in Tolkiens Romanvorlage nur bedingt im Auenland, in Bree oder Lothlorien herum. Das zweite kostenpflichtige Erweiterungspaket Die Belagerung des Düsterwalds setzt dem nun ein Ende und Ihnen einen Gegner vor, bei dessen Erwähnung sich jedem Ringe-Fan die Nackenhaare aufstellen. In der Feste Dol Guldur, ganz im Osten des Düsterwalds, thront kein geringerer als der erste der neun Nazgûl.

Herr der Ringe Online: Belagerung des Düsterwalds

Die Geschichte

Bis es zum epischen Duell kommt, gibt es jedoch eine Menge zu tun. Durch die Gefangennahme des Ork-Anführers Mazog im Vorgänger-Addon Die Minen von Moria motiviert, starten die Elben und Zwerge einen Angriff auf den vom Feind belagerten Düsterwald, mit Ihnen als Speerspitze.

Herr der Ringe Online: Die Belagerung des Düsterwalds : Packender Auftakt: Wir erobern die östliche Küste des Anduin zurück. Packender Auftakt: Wir erobern die östliche Küste des Anduin zurück. So schickt man Sie zu Beginn der »Buch 9«-Questreihe am Ufer des Anduin in gegnerische Lager, um Katapulte einzuäschern und Generäle umzuhauen. Dieses Sammel- und Töte-Einerlei weiß Turbine gut zu kaschieren, was das Addon vor allem seinem stimmig-morbiden Düsterwald zu verdanken hat. Mit der Zeit fällt trotzdem auf, dass man Sie immer wieder auf die Suche nach fünf Pflanzen oder zwölf Jagdtrophäen schickt. Kreative Quests, etwa die Verfolgung von Gollum durch das verwinkelte Krabbeltal, sind die Ausnahme. Buch 9 hingegen, das aus satten 19 Kapiteln besteht und Sie mindestens 15 Stunden beschäftigt, punktet durch abwechslungsreiche, spannend erzählte Aufträge. So sollen Sie zum Beispiel den gefesselten Mazog im Sumpf Râd Cened vor Spinnen verteidigen. Als der Ork plötzlich ausreißt, müssen Sie ihn verfolgen, was nur durch eine clevere Routenwahl zu schaffen ist.

Diesen Artikel:   Kommentieren (32) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar PrinzOssi
PrinzOssi
#1 | 09. Dez 2009, 13:47
Da muss ich unserem Herrn Matschijewsky recht geben in allen was er in seinem Artikel erwähnt hat. Klein ist es zwar aber es gibt so viel Sachen zu entdecken an jeder Ecke findet man was und das Scharmützel System weiß auch zu gefallen. Also für mich, als nun 1 Jähriger LotRO Spieler, kann ich auch sagen das dieses Addon sicher die Zeit überbrücken wird bist Rohan kommen wird. :D :D :D

Was ich nur schade fand ist, dass man trotz des Zeit lassen und erfüllen aller Quests in jedem Lager sehr schnell die Stufe 65 erreicht hat aber was solls dann haben die Twinks jetzt mal wieder einen Aufstieg auf 65 verdient ^^.

Bis dahin Euer Ossi

P.s. Lieber Herr Daniel Matschijewsky vielleicht kannst du ja auch mal mit den Jungs von SDS sprechen das du wieder mal in die Sendung kommst und wieder all die LotRO Fans da draußen mit deinen Erfahrungen in Düsterwald teilst wäre sicher mal ne super Sache.
rate (21)  |  rate (1)
Avatar Zanmatou
Zanmatou
#2 | 09. Dez 2009, 13:56
Der Test hat mich jetzt dermaßen neugierig gemacht dass ich wieder einsteigen und meinen Zwergenwächter auf 65 bringen werde. Finde es zwar schade dass keine Ladenversion angeboten wird, aber 20,- Euro sind auch ok für den neuen Content solange es Spaß macht. Lifetime hab ich sowieso :)

Allerdings frage ich mich ob auch die Moria-Instanzen an das neue max-lvl angepasst wurden. Überhaupt sehe ich keinen Grund für eine Erweiterung des Höchstlevels, gerade da der Wald nicht sehr groß sein soll und somit der "alte" Content erleichtert wird.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar ABCMan
ABCMan
#3 | 09. Dez 2009, 14:20
Der Test ist ganz nett gemacht, allerdings fallen kleinere Fehler auf, was zum Beispiel die leg. Waffen angeht.

Nicht zum ersten Mal gewinnt man dadurch den Eindruck, dass der Tester nur bedingt in dem Spiel drinsteckt (besonders schlimm war die SDS-Folge mit massig Fehlinfos).


Aufpassen sollte man auch, dass es beim Vergleich zu anderen Spielen nicht lächerlich wird.

Grafik bei HdR: 7/10 (immerhin um eins verbessert)
Grafik bei WoW: 7/10

Das ist einfach lächerlich.

Ebenso Atmosphäre.

HdR: 8/10
WoW: 10/10

Das ist für mich wirklich äußerst merkwürdig, vor allem die Abwertungsgründe bei HdR. Ich sehe nicht, was man noch mehr an Atmosphäre schaffen sollte, als wenn man mit Charakteren wie Gandalf, Frodo und Galadriel interagiert oder sich im Düsterwald auf der Jagd nach Gollum befindet.


Das Problem scheint mir (nicht nur bei GS, sondern generell) zu sein, dass viele Tester stark in WoW eingebettet sind, aber in anderen MMORPGs nicht. Nur so kann ich mir solch unverständlichen und etwas künstlich wirkenden Abwertungen erklären.

Ich spiele gerne beide Spiele, aber man sollte sich als Tester schon überlegen, was zu der erwachsenen Community bei HdR geführt hat, während WoW oftmals in den Tiefen von Itemjagd, "Whining" und Angeberei endet.


Nur ein paar Gedanken meinerseits. Dennoch finde ich es gut, dass der Artikel so geschrieben wurde, dass er Lust machen dürfte, sich den Düsterwald anzusehen.
rate (72)  |  rate (6)
Gelöschter User
#4 | 09. Dez 2009, 14:37
Zitat von ABCMan:
Der Test ist ganz nett gemacht, allerdings fallen kleinere Fehler auf, was zum Beispiel die leg. Waffen angeht.

Nicht zum ersten Mal gewinnt man dadurch den Eindruck, dass der Tester nur bedingt in dem Spiel drinsteckt (besonders schlimm war die SDS-Folge mit massig Fehlinfos).


Aufpassen sollte man auch, dass es beim Vergleich zu anderen Spielen nicht lächerlich wird.

Grafik bei HdR: 7/10 (immerhin um eins verbessert)
Grafik bei WoW: 7/10

Das ist einfach lächerlich.

Ebenso Atmosphäre.

HdR: 8/10
WoW: 10/10

Das ist für mich wirklich äußerst merkwürdig, vor allem die Abwertungsgründe bei HdR. Ich sehe nicht, was man noch mehr an Atmosphäre schaffen sollte, als wenn man mit Charakteren wie Gandalf, Frodo und Galadriel interagiert oder sich im Düsterwald auf der Jagd nach Gollum befindet.


Das Problem scheint mir (nicht nur bei GS, sondern generell) zu sein, dass viele Tester stark in WoW eingebettet sind, aber in anderen MMORPGs nicht. Nur so kann ich mir solch unverständlichen und etwas künstlich wirkenden Abwertungen erklären.

Ich spiele gerne beide Spiele, aber man sollte sich als Tester schon überlegen, was zu der erwachsenen Community bei HdR geführt hat, während WoW oftmals in den Tiefen von Itemjagd, "Whining" und Angeberei endet.


Nur ein paar Gedanken meinerseits. Dennoch finde ich es gut, dass der Artikel so geschrieben wurde, dass er Lust machen dürfte, sich den Düsterwald anzusehen.


Zur Grafik: Schau dir bitte den Wertungskasten genauer an. Hätte HdRO nicht mit den enormen Leistungseinbrüchen zu kämpfen, stünde da eine Wertung von 8, also einem Punkt mehr als WoW.
Zur Atmosphäre: Auch hier schlagen Bugs zur Buche. Quest-Bugs und Lokalisierungsfehler schlagen auf die Atmosphäre und kosten Wertungspunkte.
Beides sind jedoch Dinge, die durch Patches behoben werden können und eine etwaige Aufwertung nach sich ziehen dürften. :-)
rate (13)  |  rate (21)
Gelöschter User
#5 | 09. Dez 2009, 14:43
Oh, und zum Thema WoW: Ich mag das Spiel nicht ;) Habe es nach 16 Monaten damals sein lassen und nie wieder damit angefangen. Von Voreingenommenheit kann hier also keine Rede sein. Im Gegenteil: Meine Abstinenz von WoW habe ich genutzt, um viele Alternativen (Everquest 2, Guild Wars, City of Heroes, Aion, Runes of Magic, HdRO) auszuprobieren und mir so umfassende Vergleichsmöglichkeiten innerhalb des Genres aufbauen zu können.
rate (30)  |  rate (3)
Avatar ABCMan
ABCMan
#6 | 09. Dez 2009, 14:46
Zu den Leistungseinbrüchen: Sind das nicht eher Lags, üblich an den ersten Tagen eines neuen Addons an Knotenpunkten? Eine Kinderkrankheit, die ich bisher noch bei jemden MMO erlebt habe.

Zu den Bugs bei der Atmo: Also ich weiß nicht, auf wie viele du gestoßen bist. Scheinbar mehr, als ich. Zumindest sehe ich dann immer noch keine Relation zur Bewertung und zum Abzug.
rate (11)  |  rate (1)
Gelöschter User
#7 | 09. Dez 2009, 14:49
Das sind sowohl Lags als auch Probleme bei der Grafikengine, die mit dem Umbau der Technik durch die Minen Morias hinzukamen. Die 21. Halle etwa ist da auch nach einem Jahr noch immer ein Paradebeispiel.
rate (12)  |  rate (6)
Avatar ABCMan
ABCMan
#8 | 09. Dez 2009, 14:50
Aber gut, man muss ja nicht immer gleicher Meinung sein.

Wie gesagt, den test fand ich sehr schön geschrieben ;)
rate (6)  |  rate (1)
Avatar FKFlo
FKFlo
#9 | 09. Dez 2009, 14:56
Zitat von Daniel Matschijewsky:
Oh, und zum Thema WoW: Ich mag das Spiel nicht ;) Habe es nach 16 Monaten damals sein lassen und nie wieder damit angefangen. Von Voreingenommenheit kann hier also keine Rede sein. Im Gegenteil: Meine Abstinenz von WoW habe ich genutzt, um viele Alternativen (Everquest 2, Guild Wars, City of Heroes, Aion, Runes of Magic, HdRO) auszuprobieren und mir so umfassende Vergleichsmöglichkeiten innerhalb des Genres aufbauen zu können.

WoW eine Grafikwertung von 7 Punkten :O
Lächerlich^^!! Und ja ich habe es gespielt.

@Topic
Denke die Wertung ist angemesseb,a ber wie ich fidne könnte man solche Spielelemente kostenlos für jeden per Patch ins Spiel einbauen. Mich pers. halten die Addons davon ab auch mal HDRO zuspielen..ist aber bestimtm nenn tolels Spiel. Pers. werde ich nachdem ich WoW schon vor langer Zeit aufgehört habe, Runes of Magic auhc schon längere Zeit nciht mehr spiele und WAR! mir auch kein Spaß mehr macht und ich mit guild War nicht warm werde mal mein pirates of the Burning Sea Acc. reaktivieren. Einafch einzigartig dieses MMO^^ Naja will auch keine Romane schreiben, guter Test.

HDRO hat sich richtig gemacht..
rate (6)  |  rate (7)
Avatar FKFlo
FKFlo
#10 | 09. Dez 2009, 14:59
Ach du Schreck, sry for Doppelpost, aber sry für den Post. Da sind ja mal sowas von viel zu viele Tippfehler drinne:D
rate (2)  |  rate (1)

The Elder Scrolls Online
18,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
GTA 5 - Grand Theft Auto V
49,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Der Herr der Ringe Online: Die Belagerung des Düsterwalds

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 03. Dezember 2009
Publisher: Codemasters
Entwickler: Turbine Entertainment
Webseite: http://www.lotro.com/mirkwood/
USK: noch nicht geprüft
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2054 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 119 von 255 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Online-Rollenspiel
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 107 User   hinzufügen
Wunschliste: 5 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten