Destiny : In Großbritannien hatte Destiny den besten Verkaufsstart einer neuen Marke aller Zeiten - und löste somit Watch Dogs als Rekordhalter ab. In Großbritannien hatte Destiny den besten Verkaufsstart einer neuen Marke aller Zeiten - und löste somit Watch Dogs als Rekordhalter ab.

Der Shooter Destiny hatte den bisher besten Verkaufsstart einer neuen Marke in Großbritannien aller Zeiten. Dies geht aus einem aktuellen Bericht des Magazins Eurogamer hervor. Damit hat Destiny gleichzeitig auch den bisherigen Rekordhalter Watch Dogs vom Thron gestoßen.

Konkrete Verkaufszahlen sind bisher zwar noch nicht bekannt. Allerdings gibt es Informationen zur Absatzverteilung auf die einzelnen Konsolen. Demnach fallen 46 aller bisher verkauften Exemplare von Destiny in Großbritannien auf die PlayStation 4. Die Xbox-One-Version kommt auf ebenfalls sehr starke 36 Prozent. An dritter Stelle folgt die Xbox-360-Version mit 14 Prozent, während es die Fassung für die PlayStation 3 nur auf vergleichsweise geringe vier Prozent bringt.

Diese Zahlen umfassen zwar auch diejenigen Exemplare von Destiny, die Bestandteil eines Hardware-Bundles sind. Allerdings sind bisher noch keine digitalen Verkäufe berücksichtigt. Erst vor kurzem hatte der Publisher Activision bekannt gegeben, dass er bereits Destiny-Exemplare im Gesamtwert von einer halben Milliarde Dollar an den Handel ausgeliefert hat. Wie viele Einheiten davon mittlerweile an den Endkunden gegangen sind, ist bisher allerdings nicht bekannt.

» Den Test von Destiny auf GamePro.de lesen

Bild 1 von 243
« zurück | weiter »
Destiny
Mit einem Drei-Mann-Feuerteam machen besonders die heroischen Strikes jede Menge Laune.