Deus Ex: Mankind Divided : Der Spieler soll sich in Deus Ex: Mankind Divided beim Bosskampf zwischen offenem Kampf, Schleichen und einem Gespräch entscheiden können. Der Spieler soll sich in Deus Ex: Mankind Divided beim Bosskampf zwischen offenem Kampf, Schleichen und einem Gespräch entscheiden können.

Zum Thema Deus Ex: Mankind Divided ab 28,83 € bei Amazon.de Deus Ex: Mankind Divided für 36,99 € bei GamesPlanet.com Update 12. August 2015: Mittlerweile hat sich der Gameplay-Director Patrick Fortier in einem Interview mit dem Magazin Eurogamer zu Wort gemeldet, um dieses Thema etwas besser zu erklären. Anscheinend gab es nämlich ein Missverständnis beim Thema »Bosskämpfe« in Deus Ex: Mankind Divided.

Demnach werden die Spieler tatsächlich bestimmte Schlüssel-NPC mithilfe eines Gesprächs »umgehen« können. Bei klassischen Bosskämpfen sieht die Sache allerdings etwas anders aus. Zwar wird es Methoden geben, die das Töten eines Bossgegners vermeiden. Aber ein normales Wortgefecht wird nicht ausreichen.

Es wird verbale Debatten mit bestimmten NPCs geben, doch klassische Bosskämpfe sind eine andere Geschichte. Das sind zwei unterschiedliche Dinge. Nachdem ich das gesagt habe: In einem klassischen Bosskampf werden wir Kampf, Schleichen, tödliche und nichttödliche Aktionen in Arten unterstützen, wie wir es bei Human Revolution nicht gemacht haben.

Originalmeldung: In einem Interview mit dem Official Xbox Magazine äußerte sich der Gameplay Director von Deus Ex: Mankind Divided zu den Bosskämpfen im Spiel. Im Gegensatz zum Human Revolution soll es mehr Optionen als den offenen Kampf, der zwangsläufig zum Tod des Bosses führt, geben. Fortier zufolge wolle man den Spieler zwischen einem Kampf, einer Schleichvariante und einem Gespräch mit dem Gegner entscheiden lassen. Bereits in Human Revolution hatte man im Director's Cut zumindest die Möglichkeit zu schleichen nachgereicht.

»In Human Revolution starben die Bosse immer in den Cutscenes, weil wir es so designt haben. Du hattest keine Wahl. Aber wir haben das im Missing Link DLC behoben und wir werden es auch in diesem Spiel behoben lassen. «

Neben der Stealth-Option, die es auch schon im ersten Deus Ex gab, will Eidos Montréal aber noch eine weitere Lösung anbieten. So soll es für Bosse dieselben Entscheidungsmöglichkeiten wie bei Charakteren geben, die der Spieler in der Welt trifft. Deshalb sollen Spieler auch Gespräche mit den Gegnern führen und sie von etwas überzeugen können. Töten muss man sie nicht zwangsläufig. Insgesamt sollen die Bosskämpfe besser ausbalanciert als im Vorgänger sein.

Passend dazu: Unsere Preview zu Deus Ex: Mankind Divided

Eidos Montréal hatten in ihrem Interview mit dem Official Xbox Magazine bereits erklärt, warum Mankind Divided keinen Multiplayer haben wird. Außerdem hatten sie Interesse an einem Remake zum ersten Deus Ex angedeutet. Deus Ex: Mankind Divided soll Anfang 2016 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Deus Ex: Mankind Divided - Screenshots