Diablo 3 : Diablo 3 erhält noch vor der Veröffentlichung von Reaper of Souls einen neuen Schwierigkeitsgrad. Diablo 3 erhält noch vor der Veröffentlichung von Reaper of Souls einen neuen Schwierigkeitsgrad. Noch vor der Veröffentlichung von Reaper of Souls, der für den 25. März 2014 geplanten ersten Inhalts-Erweiterung für das Hack'n'Slay Diablo 3, wird Blizzard einen vorbereitenden Patch für das Hauptspiel auf den Weg bringen. Das Update trägt die Versionsnummer 2.0.1 und beinhaltet unter anderem auch die neue Schwierigkeitsstufe »Qualvoll«. Das hat das Entwicklerteam nun im offiziellen Forum auf battle.net angekündigt.

Freigeschaltet wird der neue Schwierigkeitsgrad also auch für Spieler, die sich das Add-on nicht zulegen - allerdings erst, sobald mit mindestens einem Charakter die Stufe 60 erreicht wurde.

Community-Managerin Stephanie Johnson äußerte sich dazu unter ihrem Nicknamen Lylirra im Battle.net-Forum wie folgt:

»Sobald 2.0.1 an den Start geht, ist es das Ziel für die Spieler, nach der Beendigung von Akt IV mit einem ihrer Charaktere den Meister-Schwierigkeitsgrad freizuschalten. Und dann schalten sie den Qualvoll-Schwierigkeitsgrad frei, sobald einer ihrer Charaktere Stufe 60 erreicht.«

Die genannten Änderungen sollen bereits mit einem der nächsten Patches ihren Weg auf den öffentlichen Test-Server von Diablo 3 finden - dort kann Pre-Patch 2.0.1 bereits jetzt ausgiebig getestet werden. Übrigens: Neben dem neuen Schwierigkeitsgrad bringt das Update auch Paragon 2.0 und Loot 2.0 mit sich.

Diablo 3: Reaper of Souls - Artworks