Diablo 3 : Neuer Händler oder Photoshop-Fake? Ein Screenshot aus den Fields of Misery. Neuer Händler oder Photoshop-Fake? Ein Screenshot aus den Fields of Misery. Spieler, die in der Beta von Diablo 3unterwegs sind, kennen den freigeschalteten Bereich inzwischen wie ihre Westentasche. Umso überraschender, dass jetzt angeblich ein Spieler einen Weg gefunden hat, in die »Fields of Misery« vorzudringen.

Dieses Gebiet grenz nördlich an den Friedhof der Verdammten an den in der Beta verfügbaren Spielbereich an und liefert neben neuen Monster-Variationen auch einen neuen Händler. Bei dem kann man Farben kaufen um die eigene Ausrüstung umzufärben. Ob das alles echt oder nur ein aufwendiger Photoshop-Fake ist, weiß auch Incgamers.com – die Website, die die anonym eingeschickten Screenshots hochgeladen hat – nicht zu beantworten.

Schon länger ist es nämlich möglich, mit Emulator-Tools die Spieldateien des Beta-Clients auszulesen. Zwar kann man so einen Blick auf geplante Inhalte werfen, wirklich spielbar sind diese aber nicht.

Mehr zu Diablo 3 lesen Sie täglich auf unserer Partner-Site Diablo-3.net.