Diablo 3 : Noch gibt es das Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 nur auf den US-Servern. Noch gibt es das Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 nur auf den US-Servern. Seit heute (13. Juni 2012) ist das Echtgeld-Auktionshaus auf den amerikanischen Servern von Diablo 3 verfügbar. Darin lassen sich für echte US-Dollar, australische Dollar und mexikanische Pesos virtuelle Gegenstände in Blizzards Rollenspiel kaufen. Das schreibt der Entwickler in seinem offiziellen Blog.

Auf den europäischen Servern wird das Echtgeld-Auktionshaus ab dem 15. Juni 2012 zur Verfügung stehen. Das sagt zumindest eine In-Game-Meldung. Im Blogeintrag gibt Blizzard als Termin »die nahe Zukunft« an.

Zwar können Spieler Charaktere auf Servern erstellen, die nicht ihrer Heimatregion zugeordnet sind, das Echtgeld-Auktionshaus ist dann jedoch nicht nutzbar. Deswegen steht auch europäischen Spielern, die Charaktere auf US-Server besitzen, das Auktionshaus ebenfalls noch nicht zur Verfügung. Um das Echtgeld-Auktionshaus zu nutzen, müssen Spieler zwingend den Authenticator benutzen.

Bild 1 von 383
« zurück | weiter »
Diablo 3
Unsere Zauberin lebt mit der neuen Feuerrune für die arkane Kugel ihre pyromanische Ader aus.