Diablo 3 : Ein Ladder-System soll Diablo 3 länger interessant für die Spieler machen. Ein Ladder-System soll Diablo 3 länger interessant für die Spieler machen. Bei Blizzard hegt man offenbar ernsthaft Gedanken an die Implementierung eines kompetitiven Ladder-Systems in Diablo 3 . Das gaben die beiden Entwickler Wyatt Cheng und Travis Day kürzlich im Rahmen eines Game-Streams bekannt, wie pcgamesn.com berichtet. Wie das Ganze funktionieren soll, schwebt den beiden offenbar auch schon konkret vor: Ähnlich wie in Diablo 2 .

Sollte das Ladder-System tatsächlich in das Hack'n'Slay integriert werden, werde man allerdings neue und gelistete Charaktere von bereits existierenden trennen, so Day:

»Wir würden nichts von dem wegnehmen, was die Leute erreicht haben. Die Leute haben sehr viel in ihre aktuellen Charaktere investiert, sie würden sie also auch weiterhin behalten.«

Zudem ließ Day durchblicken, die Weiterentwicklung von Diablo 3 möglicherweise in fünf Jahren - oder früher - einzustellen und sich neuen Aufgaben zu widmen. Möglicherweise sogar einem Diablo 4 . Das Ladder-System werde dem Spiel dann dabei helfen, auch ohne neue Inhalte frisch und interessant für die Spieler zu bleiben:

»Heute in fünf Jahren werdet ihr vermutlich keine neuen großen Content-Patches oder Klassen-Updates mehr von uns sehen. An einem bestimmten Punkt werden wir das Spiel beiseite legen und es in gewisser Weise als fertige Arbeit ansehen. Dann widmen wir uns Diablo 4 oder was auch immer, richtig? Ranglisten sind aber absolut eine der Sachen, die dabei helfen, das Spiel auch in fünf, drei oder zwei Jahren noch frisch zu halten.«

Bild 1 von 383
« zurück | weiter »
Diablo 3
Unsere Zauberin lebt mit der neuen Feuerrune für die arkane Kugel ihre pyromanische Ader aus.