Diablo 3 : Der Spieler »Nokieka« hat vor kurzem weltweit als erstes den Paragon-Level 1000 im Hardcore-Modus von Diablo 3 erreicht. Der Spieler »Nokieka« hat vor kurzem weltweit als erstes den Paragon-Level 1000 im Hardcore-Modus von Diablo 3 erreicht.

Zum Thema Diablo 3 ab 13,99 € bei Amazon.de Der Spieler »Nokieka« hat vor kurzem mit seiner Dämonenjägerin den Paragon-Level 1000 im Action-Rollenspiel Diablo 3 erreicht. Das ist für sich gesehen zwar durchaus eine beachtliche Leistung, doch das haben bereits zahlreiche Spieler vor ihm geschafft. Er hat dieses Kunststück jedoch im Hardcore-Modus geschafft - und zwar als Erster weltweit.

Wer den Hardcore-Modus von Diablo 3 nicht kennt: Sobald der Spielcharakter stirbt, ist dieser unwiederbringlich tot, und der Spieler muss mit einem neuen Charakter von vorne beginnen. Wie in den Ranglisten von Diablo 3 zu erkennen ist, hat »Nokieka« mittlerweile sogar schon den Paragon-Level 1002 erreicht und somit den Abstand zum Zweitplatzierten (Level 948) nochmals vergrößert. Wie lange der Spieler gebraucht hat, um dieses Level zu erreichen, ist bisher allerdings nicht bekannt.

Unterhalb dieser Meldung finden Sie ein Video, das die letzten Spielminuten von »Nokieka« kurz vor dem Erreichen des Paragon-Levels 1000 zeigt. Dabei war er stets mit einigen Kameraden unterwegs, um sich gemeinsam durch die Monsterhorden zu schnetzeln. Das offizielle Profil des Spielers mit weiteren Statistiken finden Sie im Battle.net.

» Den Test von Diablo 3: Reaper of Souls auf GameStar.de lesen

Diablo 3 Reaper of Souls
Im fünften Akt erwarten uns immer mal wieder gut inszenierte Bosskämpfe – hier allerdings nur gegen einen »normalen« Boss, keinen der Hauptbosse.