Dishonored 2 : Dishonored bietet zwei unterschiedliche Protagonisten mit eigenen Fähigkeiten. Dishonored bietet zwei unterschiedliche Protagonisten mit eigenen Fähigkeiten.

Zum Thema Dishonored 2 ab 10 € bei Amazon.de Dishonored 2 für 44,99 € bei GamesPlanet.com Das Actionspiel Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske erscheint diesen Freitag und wird zwei spielbare Charaktere bieten. Denn neben Corvo Attano, Held des Vorgängers, ist nun auch Thronerbin Emily Kaldwin optional spielbar.

Die Wahl ist keine rein kosmetische: Details in der Geschichte und die Kommentare der Spielfigur unterscheiden sich, laut Chefentwickler Harvey Smith wird man die komplette Story nur nach dem Durchspielen mit beiden Helden vollständig verstehen. Und auch im Gameplay unterscheiden sich beide Helden deutlich und bieten eigene Sets an übernatürlichen Kräften und Fähigkeiten mit.

Unsere Informationen stammen direkt von den Entwicklern bei Arkane Studios, den Kollegen von GameInformer und YouTubern wie My name is Byf.

Emilys Kräfte

  • Far Reach: Der Greifhaken gehört 2016 in jedes gute Actionspiel, Far Reach ist die übernatürliche Version der Bewegungsmechanik per Seil. Emily kann sich allerdings nicht nur mit Far Reach fortbewegen, per Upgrades können auch Gegenstände und später sogar Gegner herangezogen werden.

  • Mesmerize: Mit der Kraft lassen sich Gegner ablenken, über Verbesserungen auch mehr als nur ein Feind. Ob der Spieler die Gegner im Traumzustand ausschaltet, oder umgeht, bleibt dem eigenen Spielstil überlassen.

  • Domino: Magische Ketten verbinden mehrere Gegner miteinander - was einer Person passiert, widerfährt auch den anderen verbundenen Feinden.

  • Shadow Walk: Emily verwandelt sich in ein kleines Schattenwesen, das deutlich schwerer von Wachen erkannt wird und durch viele für Menschen unpassierbare Gänge passt. Mit einigen Upgrades kann Emily Gegner ausschalten, ohne die Schattenform beim Angriff zu verlassen.

  • Doppelganger: Emily zaubert ein Ebenbild von sich selbst herbei, um Gegner abzulenken. Der Doppelgänger kann über Domino auch mit Gegnern verbunden werden, entsprechend tödliche Fallen sind möglich.

Corvo Kräfte

  • Blink: Per Teleportation verschafft sich Corvo fast überall Zutritt. Upgrades bieten Kampfoptionen wie ein mächtiger Tritt durch Zeit und Raum, oder lassen die Welt wie im Dishonored-DLC »Knife of Dunwall« kurzzeitig stillstehen.

  • Devouring Swarm: Auch in der Welt von Karnaca lässt Corvo die Rattenplage auf Feinde los. Per Upgrades können zwei Rattenschwärme Corvo permanent folgen.

  • Possession: Was Corvo übernehmen kann, ist eine Sache von Upgrades: Zunächst kann der Assassine nur Tiere kontrollieren, später taucht Corvo auch in Menschen und sogar Leichen ein.

  • Bend Time: Die Zeitmanipulation ist in Dishonored 2 etwas flexibler: Verlangsamung und kompletter Stillstand sind wieder möglich, aber auch ein kurzer Zeitsprung nach vorne ist Teil von Corvos Arsenal. Wer mit einem Rattenschwarm sehr schnell eine Leiche verschwinden lassen will, kann über Bend Time die Biester in Rekordzeit nagen lassen.

Alles oder Nichts

Eine Fähigkeit haben beide Charaktere: Dark Vision lässt wie in Dishonored Feinde durch Wände erspähen und hilft damit beim Schmieden von Plänen.

Wer sich eine ganz besondere Herausforderung suchen möchte, verzichtet einfach auf alle übernatürlichen Kräfte. Denn diese werden dem Spieler zu Beginn durch eine mysteriöse Figur angeboten. Das Angebot lässt sich ausschlagen, dann sind Corvo und Emily ganz auf Technik und Geschick angewiesen und haben keine magischen Fähigkeiten.

Laut Arkane Studios haben die Leveldesigner explizit darauf geachtet, dass das Spiel so noch spielbar ist - es handelt sich um kein bloßes Gimmick, das Actionspiel soll sich so tatsächlich meistern lassen. Ob das stimmt, erfahren wir am 11. November. Dann erscheint Dishonored 2: Die Maske des Zorns für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Dishonored 2
Wer sich ranpirscht, kann tödlich oder nicht-tödlich Feinde ausschalten. Würgen dauert deutlich länger.