Update 27. April: Die Kickstarter-Kampagne für das Rollenspiel Divinity: Original Sin ist mittlerweile erfolgreich zu Ende gegangen. Statt den ursprünglich angepeilten 400.000 US-Dollar sind letztlich 944.282 Dollar von über 19.500 Unterstützern geworden. Zusammen mit dem Betrag, der über PayPal hinzu kommt, konnten laut Entwickler Larian sämtliche Stretch-Goals erreicht werden. Das höchste, 1 Million Dollar, soll dem Spiel vor allem eine glaubwürdigere Spielwelt sichern, etwa durch NPC-Tagesabläufe, ein Wettersystem auf welches die Nicht-Spieler-Charaktere reagieren sowie ein Einfluss des Mondzyklus auf das Magiesystem. Der (theoretische) Endlos-Dungeon unter dem Phantom Forest ist aktuell zehn Ebenen tief, da das Spiel noch bis zum 10. Mai via PayPal weiter unterstützt werden kann, könnten weitere Levels noch hinzu kommen.

Erscheinen soll Divinity: Original Sin voraussichtlich im November dieses Jahres für den PC.

Ursprüngliche Meldung: Nur noch wenige Stunden verbleiben bei der Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Rollenspiels Divinity: Original Sin. Einige der gesteckten Ziele über die Grundfinanzierung des Titels hinaus (sogenannte Stretchgoals) wurden bereits erreicht: Mit einer Summe von 700.000 US-Dollar bekommt der Komponist des Teams Kirill Pokrovsky ein eigenes Symphonie-Orchester zur Verfügung gestellt, um den Soundtrack zu produzieren. Unterstützer erhalten als Dankeschön eine Soundtrack-CD mit Stücken aus Divine Divinity und Beyond Divinity.

Ein weiteres Stretchgoal hat der Entwickler Larian bei 800.000 Dollar angesetzt. Wird dieser Betrag erreicht, werden die sogenannten Henchmen als Begleiter im Spiel verfügbar sein. Diese unterschieden sich von den bisherigen Gefährten und erhalten eigene Hintergrundgeschichten und Ziele. In einem neuen Video erklären die Macher von Divinity: Original Sin die genauen Unterschiede und die Eigenschaften der Henchmen.

Sollte in den letzten Stunden vor der Beendigung der Aktion noch die Marke von einer Million US-Dollar gesprengt werden, implementieren die Entwickler ein System, in welchem Tag-Nacht-Zyklen, Wetterund Mondphasen dynamisch Einfluss auf die NPCs, Monster und das Magiesystem nehmen.

In einem weiteren Kickstarter Video zu Original Sin wird außerdem genauer auf den Editor eingegangen, mit dem Bastler ein eigenes Abenteuer für ihre Helden erstellen können. Das Rollenspiel-Prequel wird für das dritte Quartal 2013 erwartet.