Zum Thema » Beta-FAQ zu Doom Alle wichtigen Fragen und Antworten Doom ab 18,29 € bei Amazon.de DOOM für 35,99 € bei GamesPlanet.com Eins vorab: Geübte Spieler werden mit jeder Waffe, die in der Closed Beta von Doom zur Verfügung steht, Erfolge erzielen. Das ändert aber nichts daran, dass Abschüsse mit einigen Knarren viel leichter von der Hand gehen als mit anderen - bisher haben wir zwei Sorgenkinder ausgemacht.

Das Sturmgewehr beispielsweise überzeugt uns bisher nicht wirklich, weil der Schadensausstoß im Vergleich zu anderen Waffen wie der Super-Schrotflinte oder dem Plasmagewehr zu niedrig ausfällt. Das gleicht auch die Möglichkeit, kontinuierlich zu feuern und anzuvisieren, nicht aus.

Ebenfalls eher ein Liebhaberstück ist die Stasiskanone, die sich auflädt, wenn wir laufen, und sich langsam entlädt, wenn wir stillstehen. Das Konzept an sich ist für einen schnellen Shooter wie Doom klasse, momentan zieht das Gewehr aber gefühlt zu wenig ab, um die lange Aufladezeit zu rechtfertigen.

Blitz- und Plasmagewehr dagegen sind in vielen Situationen nützlich, haben's aber letztlich nicht in unsere beiden Top-Loadouts geschafft. Trotzdem machen die beiden Waffen Spaß und sind in den richtigen Händen zuverlässige Killer.

Andere Loadout-Vorschläge? Wer sein perfektes Schlachtpaket schon ausprobiert hat, kann uns gern in den Kommentaren davon berichten!

Loadout 1: Vortexgewehr, Super-Schrotflinte und Teleporter

Doom : Der Standard-Loadout »Scharfschütze« bietet für präzise Schützen alles Nötige. Der Standard-Loadout »Scharfschütze« bietet für präzise Schützen alles Nötige.

Einen der besten Loadouts im Spiel können wir gleich von Anfang an mit ins Gefecht nehmen. Der Scharfschütze schaltet Feinde mit zwei voll aufgeladenen Körpertreffern des Vortexgewehrs auf Distanz aus und richtet mit der Super-Schrotflinte gleichzeitig verheerenden Schaden im Nahkampf an.

Der persönliche Teleporter, der zusammen mit Vortexgewehr und Super-Schrotflinte ausgeliefert wird, schafft uns vollkommen neue Bewegungsmöglichkeiten, die nach ein bisschen Einarbeitungszeit noch mal eine Schippe auf das schnelle Movement des Spiels drauflegen.

Wer Probleme hat, stillstehende Scheunentore zu treffen, sollte sich allerdings einen anderen Loadout suchen, denn wie der Name verrät, ist gutes Ziel Pflicht, um sein maximales Potenzial zu entfalten.

  • Pro: Hoher Schaden, hohe Beweglichkeit

  • Contra: Hohe Präzision benötigt

Loadout 2: Raketenwerfer, Super-Schrotflinte und Saug-Granate

Doom : Der Raketenwerfer ist vor allem für ungeübte Schützen nützlich, könnte aber gern mehr reinhauen. Der Raketenwerfer ist vor allem für ungeübte Schützen nützlich, könnte aber gern mehr reinhauen.

Für alle, die für den Scharfschützen zu fahrig sind, bietet sich eine Kombination aus Super-Schrotflinte und Raketenwerfer an. Die wirklich große Reichweite büßen wir damit zwar ein, dafür können wir in hektischen Situationen relativ sicher Schaden anbringen.

Die Super-Schrotflinte ist dabei vor allem dazu gedacht, Gegnern den Rest zu geben, die wir mit dem Raketenwerfer weichgeklopft haben. In Reichweite dazu sind wir meistens problemlos, schließlich treffen auch die Raketen auf große Entfernungen nur schwer bewegliche Ziele.

Wenn wir ordentlich eingesteckt haben, hilft die Saug-Granate, schnell Leben zurückzugewinnen und ordentlich Flächenschaden anzurichten - und Heilung können wir immer gebrauchen, wenn wir uns mit dem Raketenwerfer im Eifer des Gefechts mal wieder selbst beschädigt haben.

  • Pro: Hoher (Flächen-)schaden

  • Contra: Selbstzerstörungspotenzial, geringe Reichweite