Dota : Dota steht auf dem Lehrplan einer chinesischen Universität. Dota steht auf dem Lehrplan einer chinesischen Universität.

Zum Thema Dota 2 ab 39 € bei Amazon.de Während sich Studenten in deutschen Hörsälen zumeist in die hintersten Reihen setzen, um ungestört auf ihren Laptops Quake, Dota 2, League of Legends oder andere Titel spielen zu können, gehört zumindest eines der genannten Spiele mittlerweile zum Lehrplan einer chinesischen Universität. Das berichtet jedenfalls die englischsprachige Webseite polygon.com unter Berufung auf regionale Medien.

Studenten des Chongqing Energy College können sich demnach aktuell in einen Kurs namens »Recent Development of Electronic Sports and Analysis of Dota« einschreiben. Ziel der universitären Veranstaltung ist es, den Kursteilnehmern Strategien aus dem MOBA-Spiel (»Multiplayer Online Battle Arena«) zu vermitteln und diese gemeinsam zu analysieren. Dieses Wissen soll anschließend auf die reale Arbeitswelt übertragen werden. So heißt es in der Kursbeschreibung unter anderem:

»Electrionic-Sports-Kurse kultivieren eine ganz eigenen Art des Denkens - einen Sinn für Entschlossenheit und Koordination, der auch lange Zeit nach dem Eintritt in die Arbeitswelt unverzichtbar ist.«

Ob sich der Kurs lediglich mit der WarCraft-3-Modifikation Defense of the Ancients befasst oder auch mit dem neuen Standalone-Titel Dota 2, ist unklar. Der Nachfrage nach dem Kursangebot schadet das jedoch nicht: Zwar ist die Teilnehmerzahl auf 90 Studenten beschränkt, während der ersten Stunden versammelten sich dem Bericht zufolge jedoch mehr als 200 Studenten im entsprechenden Seminarraum.

Bild 1 von 89
« zurück | weiter »
Dota 2
Das neue, umfangreiche Tutorial erleichtert den Einstieg ins Spiel ungemein.