Double Fine Adventure : Boris Schneider-Johne ist in Gesprächen mit Double Fine. Boris Schneider-Johne ist in Gesprächen mit Double Fine. Der Name Boris Schneider-Johne dürfte nicht nur Microsoft- sondern auch Adventure-Fans der ersten Stunde ein Begriff sein. Schneider-Johne war für die offizielle deutsche Übersetzung vieler Adventures von Lucasfilms Games beziehungsweise LucasArts verantwortlich. Unter anderem brachte er bei Spielen wie Maniac Mansion, Indiana Jones und der letzte Kreuzzugund The Secret of Monkey Islanddeutsche Texte auf den Bildschirm. Und schon bald scheint er wieder aktiv zu werden.

Wie Schneider-Johne via Twitter verkündete, befinde es sich momentan in Gesprächen mit dem Entwickler Double Fine Productions. Diese arbeiten derzeit an einem durch Crowdfunding finanzierten Adventure, an dem unter anderem auch Tim Schafer und Ron Gilbert mitwirken. DIese beiden Männer waren früher ebenfalls für LucasArts tätig und haben noch immer einen guten Kontakt zu Schneider-Johne.

Eine offizielle Bestätigung, dass Schneider-Johne tatsächlich die deutsche Übersetzung für das Double Fine Adventure übernimmt, liegt bisher allerdings noch nicht vor.