Die Dialogoptionen im kommenden Rollenspiel Dragon Age 2 sorgten in den vergangenen Tagen für Verwirrung. Jetzt haben sich die Entwickler von Bioware im offiziellen Forum gemeldet und Klartext gesprochen: Entgegen einer Meldung der amerikanischen Spielewebsite IGN wird Dragon Age 2 demnach nicht nur drei Auswahlmöglichkeiten bei Gesprächen anbieten. Im Gegenteil, das Dialogsystem der Rollenspiel-Fortsetzung soll wesentlich flexibler sein und unterscheidet beispielsweise zwischen handlungsrelevanten Entscheidungen und Meinungsäußerungen. Letztere hatten die Entwickler bislang noch nicht offiziell bestätigt.

Tatsächlich kann - laut Entwickler- jede Gesprächssituation in Dragon Age 2 mit bis zu 5 Entscheidungen und 5 Nachfragen aufgelöst werden. Der falsche Eindruck, dass Dragon Age 2 nur drei Antwortmöglichkeiten im Dialog anbietet, sei wohl entstanden, weil die für IGN gezeigte Demo-Version sehr kampflastig war und nur ein Gespräch beinhaltete. Und darin konnte der Spieler nur aus drei Vorgaben auswählen, woraus der Autor wohl etwas zu weit gefasste Schlüsse zog.

Dragon Age 2 - Screenshots aus der Test-Version (PC)