Wie zuvor beim Sci-Fi-Epos Mass Effect 2 und dem Fantasy-Rollenspiel Dragon Age: Origins wird BioWare die Geschichte von Dragon Age 2 mit DLC-Episoden weitererzählen. Anders als im Vorgänger soll in diesen aber Hawke, der Held des Spiels, im Vordergrund stehen. Gegenüber Games on Net sagte Mike Laidlaw, Lead Designer von Dragon Age 2: »Wir werden nach dem Release von Dragon Age 2 kontinuierlich neue Inhalte veröffentlichen. Ich glaube wir haben einige wertvolle Lektionen gelernt, was bei den Spielern ankommt. (...) Zum Beispiel wollen wir diesmal den Fokus auf Hawke halten. Dass sich der Charakter sinnvoll weiterentwickelt wurde von den Fans gefordert, deswegen bin ich froh sagen zu können, dass das diesmal so ist.«

Zumindest der erste angekündigte DLC zu Dragon Age 2 bricht bereits mit dieser Aussage. In Der verbannte Prinz geht es nicht um Hawke, sondern um einen rachsüchtigen Prinzen namens Sebastian Vael. Das erste Downloadpaket steht vorerst nur Käufern der Signature Edition von Dragon Age 2 zur Verfügung. Diese ist inzwischen nicht mehr erhältlich.

Laidlaw verriet außerdem, dass sich BioWare Mühe gegeben habe etwas mehr Balance in die Party zu bringen. Besonders Magier waren im Vorgängerspiel ungleich mächtiger als Kämpfer oder Schurken.