Ein Teil der Spieler von Dragon Age 2ist mehr oder weniger unzufrieden mit dem Spiel, das sich in vielerlei Hinsicht vom Vorgänger Dragon Age: Originsunterscheidet. Liest man in unterschiedlichen Foren über das Spiel, finden sich dort Stimmen, die das Rollenspiel als »heruntergedummt« beschreiben und unter anderem die relativ kurze Entwicklungszeit von 18 Monaten als eine der Ursachen nennen.

Dragon Age 2 : Ein Interview, das Komponist des Spiels Inon Zur mit dem Magazin IGN führte, liefert zusätzliches Wasser auf die Mühlen der Leute, die mit der Entwicklungszeit argumentieren. Zur erklärt darin, dass die Arbeiten [er bezieht sich hierbei auf den Soundtrack] an Dragon Age 2 sehr schnell gehen mussten, da der Publisher Electronic Arts weiteres Kapital aus dem Erfolg von Dragon Age: Origins schlagen wollte.

Auf Bewertungsportalen wie metacritic, auf denen, neben der Sammlung von Wertungen verschiedener Magazine, auch User die Spiele bewerten können, schlägt sich der Unmut in sehr negativen Bewertungen nieder. So hat die PC-Version von Dragon Age 2 zum jetzigen Zeitpunkt, bei 867 Bewertungen durch User, einen Score von gerade mal 3,9 Punkten. Auch die Versionen für die PlayStation 3 (3,7 beim Stand von 321 Bewertungen) und die Xbox 360 (4,2 beim Stand von 539 Bewertungen) kommen nicht sehr gut bei den Spielern weg.

Dragon Age 2 : Auch in den Foren des BioWare Social Network gibt es viele negative Stimmen zum Spiel. Viele werfen BioWare vor, sich zu stark von EA abhängig gemacht zu haben und machen ihrem Ärger, mal mehr, mal weniger sprachlich versiert und sachlich, Luft. Reaktionen der Moderatoren lassen da – meist bei verbalen Missgriffen – natürlich nicht lange auf sich warten. Dadurch hatten manche Spieler aber, neben einem temporären Bann, noch mit schwerwiegenderen Problemen zu kämpfen.

Der Fall des Users vware zeigt nämlich, dass ein Bann im BioWare Social Network auch gleich bedeuten kann, dass man keinen Zugang mehr zu den eigenen Spielen hat. Dieser wurde nämlich für die Äußerung »Have you sold your souls to the EA devil?« für 72 Stunden gebannt, hatte aber noch nicht seine Version von Dragon Age 2 freigeschaltet. Damit kann er sein Spiel auch die kommenden drei Tage nicht benutzen. Ein zuständiger Moderator verwies dabei auf die unterschiedlichen Arten von Banns im BioWare Social Network, wobei nur die EA Community Bans derart drastische Folgen haben können. Hier noch die entsprechenden Passagen aus den EA Community Terms of Service:

BioWare community bans are forum-only and can be for as little as 24 hours. These bans should have no effect on your game, only your ability to use all the features of this website/community. these bans are handed out by BioWare Moderators as the result of our travels around the forum and/or issues reported by fellow community members.

EA Community bans come down from a different department and are the result of someone hitting the REPORT POST button. These bans can affect access to your game and/or DLC.