Dragon Age: Legends - Social Games

Rollenspiel  |  Release: 16. März 2011  |   Publisher: Electronic Arts

Dragon Age: Legends - Browserspiel wird eingestellt

Electronic Arts wird im Juni das Browserspiel Dragon Age: Legends nach nur einem Jahr offline nehmen. Gründe nannte das US-Unternehmen nicht.

Von Maximilian Walter |

Datum: 21.05.2012 ; 16:03 Uhr


Dragon Age: Legends : Dragon Age: Legends wird eingestellt. Dragon Age: Legends wird eingestellt. Beim Free2Play-Browserspiel Dragon Age: Legends werden die Server abgeschaltet. Das berichtet die englischsprachige Website gamasutra.com. Das Social-Game wurde erst vor einem Jahr zum Start von Dragon Age 2 veröffentlicht.

EA ist durchaus dafür bekannt, bei älteren Spielen die Multiplayer-Server offline zu nehmen. Unter anderem wurden im März die Server von Need For Speed: Pro Street oder Fifa 10 geschlossen.

Einen offiziellen Grund für die Schließung nannte Electronic Arts nicht. Jedoch sagte Ethan Levy vom Entwickler BioWare bereits zu GDC 2011, dass EA mit dem Erfolg des Spiels unzufrieden sei, gerade wenn man den Werbeaufwand bedenke. Spieler, die weiterspielen wollen, wird der Publisher eine Version zum Download anbieten. Diese hat jedoch keinerlei Multiplayer-Funktion mehr.

Dragon Age: Legends
Bomben (rechts oben) sind besonders effektiv – zumal wir nach dem Werfen noch mal angreifen dürfen.
Diesen Artikel:   Kommentieren (23) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Luettzifer
Luettzifer
#1 | 21. Mai 2012, 16:10
ea ist mit egal. :)
rate (41)  |  rate (13)
Avatar DrProof
DrProof
#2 | 21. Mai 2012, 16:16
hab mich damit eine Zeit beschäftigt und kann nur sagen:
"Zu recht!"

edit(für Milchsemmel):
"... wird es eingestellt."
rate (17)  |  rate (1)
Avatar Fred DM
Fred DM
#3 | 21. Mai 2012, 16:19
kein grosser verlust, allerdings gibt es 5 gegenstände für DA2 die man (legal) nur durch DA: Legends freischalten kann. wie siehts nun damit aus? können sich neue spieler die gegenstände nicht mehr holen?

EA hat das bereits mit DA: Origins gemacht. auch da gabs ein browserspiel mit dem man exklusive gegenstände für DA:O freischalten konnte, allerdings nur eine bestimmte zeit lang. wer zu spät auf das browserspiel aufmerksam wurde, konnte die gegenstände nicht mehr erspielen und musste sich 'anderweitig' bedienen.
rate (5)  |  rate (3)
Avatar Mondlicht
Mondlicht
#4 | 21. Mai 2012, 16:19
Wundert das echt jemanden?
Da wurde irgendetwas hingerotzt und nur der Name "Dragon Age" draufgepappt und dann wird erwartet, dass es ein Riesenerfolg wird? Man kann nunmal nicht aus jedem Mist Gold quetschen. Das wird hoffenlich auch EA eines Tages einsehen.
rate (16)  |  rate (0)
Avatar Bob Anarcho
Bob Anarcho
#5 | 21. Mai 2012, 16:22
welch tragödie, fast so schlimm wie das tripple der bayern^^
rate (10)  |  rate (10)
Avatar geschmackvoller Username
geschmackvoller Username
#6 | 21. Mai 2012, 16:37
Zitat von Fred DM:
kein grosser verlust, allerdings gibt es 5 gegenstände für DA2 die man (legal) nur durch DA: Legends freischalten kann. wie siehts nun damit aus? können sich neue spieler die gegenstände nicht mehr holen?

Wenn wie in den News angedeutet eine Downloadversion kommt, wird sie vielleicht den Content per Origin-API freischalten.
Ich bin zumindest mal gespannt. Das Spiel war eigentlich ganz nett, aber die Freemium-"gebt uns euer Geld oder wartet ein paar Stunden ab"-Einschränkungen haben einen nach dem Erspielen der Items den Spaß verdorben.
Falls diese dann nicht mehr vorhanden sind, würde ich es mal wieder anspielen ^^
rate (4)  |  rate (0)
Avatar servana
servana
#7 | 21. Mai 2012, 16:44
Ich habs mal kurz gespielt, aber da ich allgemein nicht der Fan von Browserspielen bin, hab ich es schnell wieder fallen gelassen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Burdy
Burdy
#8 | 21. Mai 2012, 16:45
"Gründe nannte das US-Unternehmen nicht"
Ich habe von EA ne Email bekommen, dass das Spiel zu wenige Spieler hat.
Tja, an so Insider-Informationen aus Massenmails kann eine Spiele-Zeitschrift einfach nicht rankommen
rate (17)  |  rate (0)
Avatar Mandharb
Mandharb
#9 | 21. Mai 2012, 16:56
Zitat von Burdy:
"Gründe nannte das US-Unternehmen nicht"
Ich habe von EA ne Email bekommen, dass das Spiel zu wenige Spieler hat.
Tja, an so Insider-Informationen aus Massenmails kann eine Spiele-Zeitschrift einfach nicht rankommen


Der zuständige Redakteur ist halt gerade mit D3 beschäfftigt. Da muss man halt mal ein paar Abstriche bei anderen News machen! ^^
rate (8)  |  rate (0)
Avatar Bastilino
Bastilino
#10 | 21. Mai 2012, 16:58
Zitat von Burdy:
"Gründe nannte das US-Unternehmen nicht"
Ich habe von EA ne Email bekommen, dass das Spiel zu wenige Spieler hat.
Tja, an so Insider-Informationen aus Massenmails kann eine Spiele-Zeitschrift einfach nicht rankommen


Woher soll es einer aus der Redaktion wissen wenn es da auch keiner spielen will? :D
rate (3)  |  rate (2)

WoW - Warlords of Draenor [EU]
34,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Civilization - Beyond Earth
39,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
NEWS-TICKER
Dienstag, 16.09.2014
16:32
15:54
14:48
14:27
13:30
13:08
13:01
12:51
12:47
12:44
12:35
11:55
11:55
11:40
10:43
10:40
10:37
10:12
09:55
09:45
»  Alle News

Details zu Dragon Age: Legends

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 16. März 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Electronic Arts
Webseite: http://www.ea.com/dragon-age-l...
USK: noch nicht geprüft
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1448 von 5716 in: PC-Spiele
Platz 353 von 1327 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 16 User   hinzufügen
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten