The Longest Journey : Sarah Hamilton benötigt finanzielle Hilfe. Die Synchronstimme der aus The Longest Journey bekannten April Ryan ist an Krebs erkrankt und kann ihre Arztrechnungen nicht mehr selbst begleichen. Sarah Hamilton benötigt finanzielle Hilfe. Die Synchronstimme der aus The Longest Journey bekannten April Ryan ist an Krebs erkrankt und kann ihre Arztrechnungen nicht mehr selbst begleichen.

Sarah Hamilton, die Stimme der April Ryan genannten Protagonistin aus The Longest Journey, bittet derzeit über die private Crowd-Funding-Plattform gofundme.com um finanzielle Unterstürzung für die Begleichung ihrer Arzt- und Krankenhausrechnungen.

Bei Hamilton wurde bereits 2002 multiple Sklerose ( Encephalomyelitis disseminata) diagnostiziert. 18 Monate später folgte dann der nächste Tiefschlag für die Synchronsprecherin und Schauspielerin: Sie erkrankte an Speicheldrüsenkrebs. Hinzu kommen weitere Operationen und Arztbesuche, die wegen starker Rückenschmerzen und einiger Unfälle vorgenommen werden mussten. Alles in allem hat Hamilton nun allerdings ein gravierendes Problem: Zahllose Rechnungen, von denen sie nicht weiß, wie sie sie überhaupt bezahlen soll.

Selbst wenn sie wieder an die Arbeit zurückkehren könne, so Hamilton, werde dies zunächst nur in Teilzeit möglich sein. In Verbindung mit ihren laufenden Kosten werde sie deshalb kaum die bereits angehäuften Rechnungen bezahlen können - von den noch kommenden ganz abgesehen. Die April-Ryan-Sprecherin bittet deshalb um insgesamt 13.800 US-Dollar - innerhalb der letzten 17 Tage haben bereits 240 Spender 8.985 US-Dollar dazu beigetragen.