Duke Nukem Forever : Duke Nukem Forever Duke Nukem Forever »Egal, was ich jetzt sage, es wird folgende Reaktion hervorrufen: 'Ja, ich werde es aber erst glauben, wenn ich es sehe.' Deswegen gibt es auch nichts zu sagen, was irgendjemanden beruhigen oder überzeugen könnte. Wir sind wirklich die ersten, die zugeben, dass dieses Projekt derzeit der Running Gag in der Industrie ist. ... Wir sind sozusagen Opfer der Vergangenheit. Da wir damals so erfolgreich waren, hatten wir zu viel Zeit, Dinge auszuprobieren und das perfekte Spiel zu machen. Aber im letzten Jahr haben wir viele neue Dinge gemacht, viele neue erfahrene Leute angeheuert und das Projekt neu ausgerichtet. Vom Standpunkt eines Außenstehenden, obwohl ich ja auch zur Firma gehöre, kann ich sagen, dass wir Licht am Ende des Tunnels sehen. Ich kann keinen Erscheinungstermin oder ähnliches verraten. Aber die Sache entwickelt sich schnell weiter. Natürlich ist kein Spiel eine derart lange Wartezeit wert, aber dieses Spiel wird die Leute sicher glücklich machen. «

Duke Nukem Forever : Mit diesen Worten kommentiert Scott Miller in der aktuellen Ausgabe des amerikanischen Spielemagazins Game Informer die Entwicklung des Spiels Duke Nukem Forever, an dem 3D Realms seit über zehn Jahren arbeitet. Miller leitet zusammen mit George Broussard die Spielefirma 3D Realms. Während Broussard sich nur um Duke Nukem Forever kümmert, betreut er die externen Projekte wie jetzt aktuell Earth No More. Deswegen kann er auch ganz entspannt über Duke Nukem Forever reden. Eine Sorge bleibt: 3D Realms will in Zukunft viele verschiedene externe Projekte gleichzeitig in Angriff nehmen. Ob diese neue Geschäftsausrichtung die weitere Arbeit an Duke Nukem Forever beeinflusst, bleibt abzuwarten. Zumindest klingt Millers Versicherung glaubhaft: »[George] hat nicht so viel mit den externen Projekten zu tun, an denen ich arbeite« Wer weiß, was passiert, wenn Broussard sich für alles verantwortlich fühlen würde...