Duke Nukem Forever : Duke Nukem Forever mit Logo Duke Nukem Forever mit Logo Abgesehen von den Spielern, die jahrelang auf ein Release von Duke Nukem Forever gewartet haben, sind von der Einstellung des Ego-Shooters vor allem die Leute hinter dem Projekt betroffen. Neben den Designern und Programmieren gehört zu diesen Leuten auch ein Mann namens Jon St. John. John sprach die Rolle des Duke im ersten 3D-Abenteuer und war mit seiner markanten Stimme natürlich auf für Forever vorgesehen. Da dieses aber nun nie erscheinen wird, ist für den Voice-Actor jetzt zusätzlich Zeit frei geworden.

Duke Nukem Forever : Dies dachte sich anscheinend auch der Modder »Davers« und fragte bei John zwecks eine Zusammenarbeit nach. Geplant waren 160 Zeilen Dialog für ein Left 4 Dead-Mod – und zwar für Zoey! Warum gerade der einzige weibliche Charakter von Davers auserkoren wurde um vom Duke synchronisiert zu werden, ist zwar nicht bekannt, der Sprecher willigte aber trotzdem ein. Normalerweise verlangt John 50 US-Dollar für je 30 Sekunden an Text, laut eigener Aussage sei der Preis aber bewusst hoch gewählt, um nicht ständig Anfragen für Geburtstagsgrüße, Anrufbeantworter-Sprüche oder ähnlich Interessantes zu erhalten.

Die beiden Parteien einigten sich schließlich auf ein Honorar von 300 US-Dollar, die Davers nun per Spendenaufruf zu sammeln gedenkt. Sollten mehr als die geforderte Summe zusammen kommen, seien sogar noch Soundsamples für Francis denkbar.

Duke Nukem Forever : Unser Tipp: John von Anfang an nur Francis sprechen lassen, und das gesparte Geld liebter in Jen Taylor investieren. Diese hat schließlich im Original schon Zoey ihre Stimme geliehen und hat als Cate Archer in No One Lives Forever 2 oder Keira Stokes aus F.E.A.R. 2: Project Origin ebenfalls mehr als genug Erfahrung im Spiele-Metier.

Duke Nukem Forever
Waffentechnisch bietet Duke Nukem Forever nichts Neues. Die Schrotflinte entspricht der aus Duke Nukem 3D...