Duke Nukem Forever : Der Co-Chef von 3D-Realms Scott Miller hat seinen Ego-Shooter Duke Nukem Forever wohl noch immer nicht begraben, trotz der kürzlichen Pleite des Spieleentwicklers. Über sein Facebook-Profil verkündete Miller am 8 Juli, dass der Duke nur eine kleine Pause eingelegt hat und nun zurück im Spiel ist.

Ob sich die Aussage des Entwickler auf die angekündigten iPhone-Spiele, auf die PSP- und Nintendo DS-Ableger Duke Nukem Trilogy oder eben doch auf Duke Nukem Forever bezieht, geht aus dem Eintrag nicht hervor.

Duke Nukem Forever : Wenige Stunden nach der Facebook-Mitteilung veröffentlichte Miller allerdings zwei bisher unbekannte Screenshots, die angeblich aus dem PC-Spiel stammen sollen. Das legt die Vermutung nahe, dass sich der vage Kommentar auf Duke Nukem Forever bezieht. Nach den negativen Schlagzeilen der letzten Monate und den immerhin 12 Jahren Entwicklungszeit, die der Nachfolger des Klassikers Duke Nukem 3D bereits auf dem Buckel hatte, kann man allerdings mit einiger Gelassenheit davon ausgehen, dass so bald keine überraschende Veröffentlichung des totgesagten Spiels bevor steht.

Immerhin gab es aber neben den Screenshots auch noch zwei neue Zeichnungen vom Duke.

Duke Nukem Forever
Waffentechnisch bietet Duke Nukem Forever nichts Neues. Die Schrotflinte entspricht der aus Duke Nukem 3D...