Viele Ego-Shooter der jüngsten Vergangenheit haben eines gemeinsam: Bereits nach wenigen Spielstunden läuft der Abspann über den Monitor. Duke Nukem Foreverbildet in dieser Hinsicht eine Ausnahmen. Das behaupten zumindest die Entwickler.

» Die Preview von Duke Nukem Forever lesen

Wie Randy Pitchford, seines Zeichens Geschäftsführer von Gearbox Software, hat im Rahmen eines Interviews mit »Spike TV« erklärt, dass die Spielzeit von Duke Nukem Forever zwischen 16 und 18 Stunden betragen werde. Zu diesem Thema hatte er auch eine leicht süffisante Bemerkung in petto.

»Das ist so lang wie drei oder vier Call of Duty, richtig?«

Ob Duke Nukem Forever tatsächlich so lange an den Monitor fesselt, wissen wir spätestens ab dem 6. Mai 2011. Dann kommt der Shooter hier zu Lande auf den Markt.

Duke Nukem Forever
Waffentechnisch bietet Duke Nukem Forever nichts Neues. Die Schrotflinte entspricht der aus Duke Nukem 3D...