Mittlerweile liegen die ersten Verkaufszahlen des Ego-Shooters Duke Nukem Forevervor - zumindest aus den USA. Dort brachte es das Actionspiel aus dem Hause Gearbox Software im Monat Juni auf insgesamt 376.300 verkaufte Exemplare - alle Plattformen zusammengerechnet. Diese Zahl umfasst jedoch nicht die verkauften Digitalexemplare.

Damit landete Duke Nukem Forever (Release: 10. Juni 2011) auf dem zweiten Platz der Monats-Charts - direkt hinter dem Detektivspiel L.A. Noire, das exklusiv für Konsolen erhältlich ist. Globale Verkaufszahlen des Shooters liegen bisher noch nicht vor, so dass sich noch keine Aussage über einen Erfolg oder Misserfolg treffen lässt.

Plattformübergreifende US-Verkaufscharts (Juni 2011)

1. L.A. Noire
2. Duke Nukem Forever
3. Infamous 2
4. Lego Pirates of the Caribbean: The Video Game
5. The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D
6. Call of Duty: Black Ops
7. NBA 2K11
8. Mortal Kombat
9. Cars 2
10. Just Dance 2

Duke Nukem Forever
Waffentechnisch bietet Duke Nukem Forever nichts Neues. Die Schrotflinte entspricht der aus Duke Nukem 3D...