Elite: Dangerous : In Zukunft können alle Käufer Elite: Dangerous bei Steam aktivieren. In Zukunft können alle Käufer Elite: Dangerous bei Steam aktivieren.

Zum Thema Elite: Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de Am 2. April erschien Elite: Dangerous auf Steam. Jedoch nur für neue Käufer. Alle Spieler die den Titel auf EliteDangerous.com gekauft haben, konnten das Spiel nur als externes Programm in Valve's Plattform einfügen. Am 28. Mai reicht Frontier Developments Steam-Keys nach. Damit reagiert der Entwickler auf Kritik von Crowdfunding-Unterstützer und Frühkäufern.

Lesenswert: Elite: Dangerous Test - Das unepische Epos

Edward Lewis, Community Manager von Frontier Developments, äußerte sich im offiziellen Forum zu dem Thema. Er sagt, dass sie es sehr zu schätzen wissen, wenn die Spieler im Webshop von Elite: Dangerous einkaufen. Gleichzeitig ist aber bekannt, dass viele Spieler gerne Steam nutzen. Auch bekommt der Entwickler durch Verkäufe im eigenem Shop mehr Geld, da er keine Abgaben an Valve zahlen muss.

Elite: Dangerous - Screenshots zur Guardians-Erweiterung