Enemy Territory: Quake Wars : Enemy Territory: Quake Wars Enemy Territory: Quake Wars Während Publisher Activision noch beharrlich über den genauen Starttermin der Betaphase für den Teamshooter Enemy Territory: Quake Wars schweigt, gibt es zumindest neue Screenshots aus dem von Splash Damage und id Software entwickelten Spiel. Laut der französischen Seite Nofrag stammen diese bereits aus der Betaversion, die laut jüngsten Gerüchten Mitte bis Ende April starten soll.

Das Bildschirminterface hat sich im Vergleich zur Version von der Games Convention im vergangenen Herbst weiterentwickelt und wirkt nun deutlich aufgeräumter. Wie auf dem neben der News stehenden Screenshot zu sehen ist, kann der Spieler wie schon im Vorgänger Wolfenstein: Enemy Territory zahlreiche Informationen wie Missionsziele, Squadstatus, Minimap, Zeit der Runde, Zeit bis zum nächsten Respawn, Erfahrungpunkte, Rang und Lebenspunkte auf einen Blick erkennen. Auf den weiteren Bilder, die Sie in unserer Galerie finden, sind auch das Server-Optionsmenü und die Kartenübersicht zu sehen.

Einen ausführlichen Vorschauartikel zu Enemy Territory: Quake Warsvom jüngsten Entwicklerbesuch lesen Sie in der nächsten GameStar-Ausgabe (06/2007).