Everquest 2 : Everquest 2: Künftig sollen Einzelgänger und kleine Gruppen mehr Spass am Online-Rollenspiel haben Everquest 2: Künftig sollen Einzelgänger und kleine Gruppen mehr Spass am Online-Rollenspiel haben Bessere Zeiten für Einzelgänger: Nachdem World of WarCraft vorgemacht hat, wie auch Solospieler Spass mit Online-Rollenspielen haben können, kündigt Sony Online umfangreiche Änderungen für sein Zugpferd Everquest 2 an. Dank eines neuen, kostenlosen Update können nun Solo-Spieler sowie kleine Gruppen mit zwei bis drei Leuten schneller Erfahrungspunkte sammeln. Insgesamt gibt es duzende neuer Quests und hunderte neuer Non-Player-Charakter (NPC), die extra nur für Solisten gedacht sind. Einzelkämpfer sollen künftig auch an Gegenstände gelangen können, die bisher nur für große Gruppen zugänglich waren - verständlicherweise aber mit einer geringeren Erfolgswahrscheinlichkeit. Damit nicht genug: Sony hat acht neue Instanzen für Solo-Spieler, Duos und Trios erschaffen, in denen neue Endgegner und seltene Gegenstände auf mutige Helden warten. Weitere Inhalte sollen in den nächsten Wochen und Monaten folgen.

Laut Sony Online ist eine Gruppe mit sechs Gefährten aber immer noch der schnellste Weg an Erfahrung und Gegenstände zu kommen. Durch die Änderungen sollen aber auch Gelegenheitsspieler und Einzelgänger mehr Spass mit Everquest 2 haben als bisher - besonders auf den niedrigen Leveln am Anfang des Spiels. In unserer Online-Galerie finden sie 28 Screenshots aus den neuen Zonen.