Fallout 4 : Fallout 4 bekommt angeblich einen Gameworks-Support. Offiziell bestätigt ist das allerdings noch nicht. Fallout 4 bekommt angeblich einen Gameworks-Support. Offiziell bestätigt ist das allerdings noch nicht.

Zum Thema Fallout 4 ab 14,48 € bei Amazon.de Fallout 4 für 23,99 € bei GamesPlanet.com Am 23. Oktober 2015 hat Bethesda die sogenannte Gold-Meldung für Fallout 4 herausgegeben. Die Entwicklung des Endzeit-Rollenspiels ist damit abgeschlossen und die Produktion der Datenträger kann anlaufen. Die Veröffentlichung wird also wohl planmäßig am 10. November 2015 stattfinden.

Und zum Release von Fallout 4 dürfen sich Besitzer von GeForce-Grafikkarten offenbar über einige nette Grafik-Features freuen: Wie die englischsprachige Webseite WCCFtech berichtet, arbeiten der Grafikkartenhersteller Nvidia und Bethesda bereits seit geraumer Zeit zusammen, um Gameworks-Effekte in das Spiel zu integrieren.

Konkret ist die Rede von Ambient Occlusion sowie verschiedenen Licht- und Schatteneffekten. Ob die besagten Dinge allerdings tatsächlich bereits zum Release implementiert sind, bleibt abzuwarten. Möglicherweise wird der Gameworks-Support auch erst zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Patch nachgereicht.

Pflichtlektüre: Alle Fakten zu Fallout 4 auf einen Blick

Allerdings: Auf der Gameworks-Seite von Nvidia wird Fallout 4 bisher nicht als Spiel aufgeführt, das die Gameworks-Technologie unterstützt. Auch Bethesda hat sein Endzeit-Rollenspiel bislang nicht mit dem entsprechenden Feature beworben. Hinweise auf eine Zusammenarbeit gibt es aber durchaus. Erst kürzlich startete der Grafikkartenhersteller ein Gewinnspiel zum Thema Fallout 4.

Bei AMD dürfte man die aktuelle Entwicklung hingegen mit Verärgerung zur Kenntnis nehmen. Erst im August hatte Richard Hubby, der Chief Gaming Scientist des Konzerns, davor gewarnt, dass Gameworks nicht nur AMD-Karten ausbremse, sondern auch Nvidia-Hardware negativ beeinträchtige.