Far Cry 3 - PC

Ego-Shooter  |  Release: 29. November 2012  |   Publisher: Ubisoft
Seite 1 2 3 4

Far Cry 3 im Technik-Check

Systemanforderungen und Grafikvergleich

Far Cry 3 protzt mit DirectX 11, endloser Weitsicht sowie einer schicken Inselwelt – allerdings mit teils immensen Systemanforderungen. Wir testen, wie schnell ihr PC sein muss.

Von Hendrik Weins |

Datum: 28.11.2012


2004 ließ Far Cry die Kinnladen aller Tester sowie Spieler gen Süden klappen, selbst Petra ließ sich hinreißen zu Sätzen wie diesen: »Optisch stellt Far Cry alles bisher Dagewesene lässig in den Schatten: Dichter Dschungel bedeckt einen Großteil der Inselwelt. Ein leichter Wind lässt die Äste der Bäume sanft wiegen. An den Strand schlagen realistisch reflektierende Wellen, und unter Wasser blubbern Fische. Nachts schwirren Glühwürmchen durch die Wälder, während tagsüber bunte Vögel kreisen«. Der Nachfolger Far Cry 2 überzeugte hingegen weniger, trotz aufgebohrter Grafik-Engine, was neben den Designschnitzern auch am eher langweiligen Schauplatz Afrika lag.

Mit Far Cry 3 kehrt die Serie nun wieder zurück auf die Insel und bleibt in der Tradition des ersten Teils: schicke Grafik, enorme Weitsicht, dichten Dschungel und realistisches Wasser. Die überarbeitete Dunia-Engine in Version 2 ist der grafische Motor von Far Cry 3 und bringt ein ganzes Arsenal an modernen Effekten und Technologien mit. Neben DirectX 11 unterstützt das Spiel auch Umgebungsverdeckung, Alpha to Coverage für shaderbasierte Kantenglättung oder diverse spektakuläre Shader-Effekte.

Far Cry 3 im Technik-Check : Far Cry 3 sieht in maximalen Details richtig gut aus, auch wenn es in Sachen Pflanzen und Realismus Crysis von 2007 nicht das Wasser reichen kann. Far Cry 3 sieht in maximalen Details richtig gut aus, auch wenn es in Sachen Pflanzen und Realismus Crysis von 2007 nicht das Wasser reichen kann.

Selbst wenn alle Regler bis auf Kantenglättung auf Anschlag stehen, läuft Far Cry 3 auch auf aktuellen Mittelklasse-Grafikkarten noch mit knapp über 30 Bildern pro Sekunde, der Prozessor sollte aber drei oder mehr Rechenkerne besitzen. Allerdings ziehen die Anforderungen an die Grafikkarte mit aktivierter Kantenglättung enorm an: Achtfaches MSAA packt sogar eine Radeon HD 7970 GHz Edition nicht mehr ruckelfrei bei maximalen Details in Full-HD-Auflösung.

Achtung: Ohne den ersten Patch unterstützt Far Cry 3 auf Geforce-GTX-600-Grafikkarten kein DirectX 11. Bevor Sie das Spiel starten, sollten Sie daher unbedingt den Patch installieren, der von Ubisofts uPlay-Plattform automatisch bereitgestellt werden sollte und der unserem Technik-Check zu Grunde liegt.

Systemanforderungen

Systemanforderungen für mittlere Details in 1920x1080 (DirectX 9)
Grafikkarte: Geforce GTX 260 oder Radeon HD 4850
Prozessor: Intel Core 2 Duo E7400 oder AMD Athlon X2/6.000+
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte
Festplatte: 9,5 GByte

Systemanforderungen für maximale Details in 1920x1080 (DirectX 11), 2xMSAA
Grafikkarte: Geforce GTX 570 oder Radeon HD 7850
Prozessor: Intel Core i5 2400 oder AMD Phenom II X4 920
Arbeitsspeicher: 4,0 GByte
Festplatte: 9,5 GByte

Grafikeinstellungen

Far Cry 3 besitzt zwei Grafikmenüs. Im ersten, schlicht »Grafik« genannt, nehmen wir grundlegende Einstellungen wie die Auflösung, den DirectX-Modus oder die Kantenglättungseinstellungen vor. Detailliertere Einstellungen bietet das Menü »Grafikqualität«, wo wir die einzelnen Optionen der Texturen, Schatten oder der Terrain- und Geometrie-Qualität beeinflussen.

Far Cry 3 im Technik-Check : Im Einstellungsmenü »Grafik« nehmen wir grundlegende Einstellungen wie die Auflösung vor.

Grafikmenü
Im Einstellungsmenü »Grafik« nehmen wir grundlegende Einstellungen wie die Auflösung vor.

Grafikqualität

Die Grafik von Far Cry 3 überzeugt uns in maximalen Details. Sowohl die Weitsicht als auch die Schattendarstellung und die schicken Geländedetails sowie die Pflanzen sehen richtig gut aus. Allerdings benötigt das Spiel in diesen Einstellungen eine starke Grafikkarte und einen Prozessor mit vier Kernen. Im Gegenzug läuft der Titel auch auf älteren Rechnern noch problemlos, dann aber nur mit massiv reduzierten Details.

Far Cry 3 im Technik-Check : In maximalen Einstellungen beeindruckt Far Cry mit realistischen Schatten auch in der Ferne, schickem Wasser und detaillierter Levelgeometrie.

Ultra
In maximalen Einstellungen beeindruckt Far Cry mit realistischen Schatten auch in der Ferne, schickem Wasser und detaillierter Levelgeometrie.

Bildverhältnis

Im Gegensatz zu den meisten anderen spielen beschneidet Far Cry 3 nicht den Bildausschnitt, wenn Sie ein anderes Bildverhältnis als 16:9 benutzen. Statt dessen quetscht das Spiel alle Bildinformationen in die gleiche Fläche, was zu unschönen Verzerrungen führt – vor allem in 4:3 gleichen runde Objekte eher Eiern.

Far Cry 3 im Technik-Check : Far Cry 3 ist wie die meisten aktuellen Spiele auf ein Bildverhältnis von 16:9 optimiert.

Bildverhältnis 16:9
Far Cry 3 ist wie die meisten aktuellen Spiele auf ein Bildverhältnis von 16:9 optimiert.

DirectX-Version

DirectX 11 hat in Far Cry 3 handfeste Vorteile. So können Sie nur mit DX 11 Extras wie Kantenglättung nutzen, zudem sieht das Spiel durch die schickeren, weil detaillierten Schatten einfach besser aus. Der Leistungseinbruch von ultra-hohen Details in DirectX 11 und DirectX 9 fällt mit etwa 15 Prozent moderat aus. Die großen Unterschiede in der Himmelsdarstellung rühren daher, dass für einen DirectX-Wechsel das Spiel neu gestartet werden muss und Far Cry 3 bei jedem Start die Bewölkung neu erstellt.

Far Cry 3 im Technik-Check : Die Unterschiede von DirectX 11 zu DX9 sind klein, aber fein. So sehen die Schatten leicht schärfer aus, ebenso wie die Texturen.

DirectX 11
Die Unterschiede von DirectX 11 zu DX9 sind klein, aber fein. So sehen die Schatten leicht schärfer aus, ebenso wie die Texturen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (154) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 15 weiter »
Avatar TheCockroach
TheCockroach
#1 | 28. Nov 2012, 16:46
Hier noch Benchmarkergebnisse.
http://www.pcgameshardware.de/Far-Cry-3-PC -217540/Tests/Far-Cry-3-Test-Grafikkarten-CPU- Benchmarks-1036726/
rate (18)  |  rate (3)
Avatar Wilson
Wilson
#2 | 28. Nov 2012, 16:51
Die Grafik scheint gegenüber Crysis von 2007 ja eher (ein klein wenig) schlechter dazustehen. Ich frage mich immer wie es dann sein kann dass diese Titel trotzdem aktuelle Grafikkarten wie die GTX680 an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit bringen.

Manchmal hat man den Eindruck dass manche Entwickler die schnelleren Grafikkarten einfach nur zum Anlass nehmen die Grafikengine weniger sorgfältig auf Geschwindigkeit zu optimieren...
rate (112)  |  rate (7)
Avatar DisasterStrikesAgain
DisasterStrikesAgain
#3 | 28. Nov 2012, 16:52
Das Spiel sollte also mit meiner GTX570 flüssig laufen, zumal ich nur auf 1680x1050 spiele, das sollte im Vergleich zu 1920x1080 ja nochmal ein paar Frames mehr bringen....

Ich warte trotzdem noch ein paar Tage, schaue mir LP's dazu an.
rate (4)  |  rate (11)
Avatar IchWerSonst
IchWerSonst
#4 | 28. Nov 2012, 16:52
In wie weit hat die Auflösung Einfluss auf die Performance?
Z.B. bei gleich bleibenden "Optionen" der Unterschied zwischen
1920x1080 und 1280x720
?

Edit:
Meine Frage besteht nach wie vor, wieviel Performance bringt es wenn ich statt 1920x1080 mit 1280x720 zocke?
rate (2)  |  rate (28)
Avatar Berlinchild89
Berlinchild89
#5 | 28. Nov 2012, 16:53
Hmm die Pflanzen sehen so steril aus :/
rate (6)  |  rate (6)
Avatar Gamma
Gamma
#6 | 28. Nov 2012, 16:54
Die Bildverhältnisse sind ja ein schlechter Witz.
rate (41)  |  rate (4)
Avatar ynnus
ynnus
#7 | 28. Nov 2012, 16:54
Dass ein solches AAA Spiel im Jahre 2012 nicht in der Lage ist, verschiedene Auflösungen im korrekten Seitenverhältnis zu verarbeiten und diese stattdessen staucht ist mehr als peinlich...
rate (41)  |  rate (3)
Avatar captain_drink
captain_drink
#8 | 28. Nov 2012, 16:55
Für das Gebotene ist die Leistung eindeutig zu niedrig. Man sehe sich nur das Gras an: http://bit.ly/Qqcqi3

Im Übrigen wird nicht nur die Grafikkarte, sondern auch der Prozessor stark beansprucht: http://bit.ly/10dAzuM

Das fünf Jahre alte Crysis sieht nicht nur besser aus, sondern läuft auch flüssiger. Noch schlimmer sieht es anscheinend auf den Konsolen aus; dort liegen die FPS konstant unter 30.
rate (16)  |  rate (5)
Avatar Jointer
Jointer
#9 | 28. Nov 2012, 16:55
sehr gut, großes lob
rate (7)  |  rate (5)
Avatar itisalive
itisalive
#10 | 28. Nov 2012, 17:02
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
Top-Spiele
Alien: Isolation
Release: 07.10.2014
Lesertests
Final Fantasy 13
Release: 09.10.2014
Battlefield 4
Release: 31.10.2013
Lesertests, Tipps
Path of Exile
Release: 23.10.2013
Lesertests
» Übersicht über alle PC-Spiele

Details zu Far Cry 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 29. November 2012
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft Montreal
Webseite: http://farcrygame.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 38 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 12 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 18 Einträge
Spielesammlung: 461 User   hinzufügen
Wunschliste: 132 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Far Cry 3 im Preisvergleich: 15 Angebote ab 5,59 €  Far Cry 3 im Preisvergleich: 15 Angebote ab 5,59 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten