Far Cry 4 : Far Cry 4 bietet Ubisoft-typisch einige Vorbesteller-Boni. Neben der Hurk-Missionsreihe und dem Harpunenwerfer winken die bei GameStop und Amazon erhältlichen Versionen nun auch mit der »Yak Farm Mission« Far Cry 4 bietet Ubisoft-typisch einige Vorbesteller-Boni. Neben der Hurk-Missionsreihe und dem Harpunenwerfer winken die bei GameStop und Amazon erhältlichen Versionen nun auch mit der »Yak Farm Mission«

Zum Thema Far Cry 4 ab 7,49 € bei Amazon.de Far Cry 4 für 14,99 € bei GamesPlanet.com Die Entwicklung von Far Cry 4 ist abgeschlossen - das gab der Publisher Ubisoft auf dem offiziellen Blog bekannt. Mit der Goldmeldung steht einer Veröffentlichung am 18. November nichts mehr im Wege.

Daneben hat Ubisoft einen weiteren Vorbesteller-Bonus angekündigt. Wer den Open-World-Shooter vor dem Erscheinungsdatum bei Amazon oder GameStop kauft, erhält nun auch die »Yak Farm Mission«. Darin muss der Spieler einen rebellierenden Yak-Farmer vor Pagan Mins Truppen beschützen. Zuvor waren im Vorbesteller-Paket nur die Missionsreihe »Hurks Redemption« und ein Harpunenwerfer als Waffe enthalten.

In Far Cry 4 übernehmen Spieler die Rolle von Ajay Ghale, der in das Land Kyrat am Fuße des Himalaya-Gebirges reist und in den dort tobenden Bürgerkrieg gezogen wird. In unserer Preview waren wir auf hohem Niveau enttäuscht, da sich der neueste Teil der Shooter-Reihe nur als (sehr gutes) Far Cry 3.5 mit neuem Setting entpuppt und das Dach der Welt nicht vollständig frei begehbar ist.

Far Cry 4 erscheint am 18. November für den PC, Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 sowie PlayStation 3.

Bild 1 von 39
« zurück | weiter »
Far Cry 4
Mit unserem weißen Tiger mischen wir in Shangri-La die Dämonen auf.