Far Cry : Im tiefen Dschungel lauern überall Gefahren. Im tiefen Dschungel lauern überall Gefahren. Bereits an diesem Freitagabend wurde der erst kürzlich veröffentlichte Patch v1.2 (Download) für den First Person-Shooter Far Cry offiziell zurückgezogen. Trotz einer ausgedehnten Testphase hatten sich im letzten Moment einige Fehler eingeschlichen, die bei vielen Spielern zu größeren Problemen geführt haben. Gespeicherte Spielstände konnten plötzlich nicht mehr geladen werden und bestimmte Hardwarekonfigurationen sorgten für erheblichen Ärger und zahlreiche Crashes.

Mittlerweile äußerte sich der Publisher Ubisoft ganz offiziell zu diesem Thema und erklärte in einem kurzen Statement, dass man die Entwickler bei CryTek dazu aufgefordert hat, so schnell wie möglich einen neuen Patch zu veröffentlichen. Bis dieser an die Öffentlichkeit gelangt, wird die "alte" Variante des Updates aus dem Verkehr gezogen. Angaben über einen möglichen Releasetermin liegen jedoch noch nicht vor.

Nach der Meldung bezüglich des neuen Deals zwischen CryTek und Eletcronic Arts (News) sorgte somit ein weiterer kleiner Paukenschlag für ein wenig Unruhe in der Community.