Fussball Manager 14 : Electronic Arts hat in einem offiziellen Statement auf die massive Kritik am Fussball Manager 14 reagiert. Den Umfang des Spiels habe man bereits im Vorfeld kommuniziert, heißt es. Electronic Arts hat in einem offiziellen Statement auf die massive Kritik am Fussball Manager 14 reagiert. Den Umfang des Spiels habe man bereits im Vorfeld kommuniziert, heißt es.

Bright Future und Electronic Arts mussten in diesem Jahr reichlich Kritik für den Fussball Manager 14 einstecken. »Die neue Version des Fussball Managers ist zu 99% das gleiche Spiel wie letzte Saison, aktualisiert lediglich Daten und Trikots und kostet trotzdem unverschämte 40 Euro«, heißt es etwa unter anderem im Test der Fußballmanager-Simulation hier auf GameStar.de.

Auf die massive Kritik von Medien und Spielern an dieser sogenannten Legacy-Edition hat mittlerweile auch Electronic Arts reagiert. In einer offiziellen Stellungnahme ließ PR-Manager Ralf Anheier wissen, dass man bereits im Vorfeld kommuniziert habe, mit Fussball Manager 14 im Vergleich zum Vorgänger keine neuen Features etablieren zu wollen, sondern in erster Linie nur die umfangreiche Datenbank zu aktualisieren:

»Der Fussball Manager ist ein seit Jahren etabliertes Spiel mit einer großen und treuen Fan-Basis, aber auch immer wieder vielen Neueinsteigern. Der neue Fussball Manager 14 enthält - anders als die früheren Versionen - keine grundlegend neuen Features, sondern in erster Linie eine Aktualisierung der umfangreichen Datenbank. Dies wurde entsprechend kommuniziert, sowohl an die Presse, an den Handel (inkl. Produktverpackung) als auch auf der offiziellen Webseite des Fussball Manager. Wir ermöglichen damit zu einem vergünstigten Preis (unverbindliche Preisempfehlung) den Fans und vor allem den Neueinsteigern ein weiteres Jahr ein hoch qualitatives und aktuelles Produkt zu spielen.«

Und auch den Kritikpunkt der fehlenden unteren Ligen, unter anderem sind die 3. Liga und die verschiedenen Regionalligen nicht mehr im Spiel enthalten, spricht Anheier an:

»EA Sports hat den Lizenzvertrag für die 3. Liga und die Regionalligen mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) nicht verlängert. In der aktuellen Version des Fussball Manager sind die Bundesliga und 2. Liga enthalten. Im Anhang finden Sie eine Übersicht über die im Spiel enthaltenen 33 voll lizenzierten Ligen. Zudem enthält der FM14 viele weitere nicht nicht vollständig lizenzierte Ligen.«

Manager-Fans haben zudem wohl allen Grund zur Sorge: Zur weiteren Zukunft der Fussball-Manager-Reihe könne man zur Zeit keine weiteren Aussagen treffen, heißt es abschließend.

Der Fussball Manager 2014 ist seit dem 24. Oktober 2013 exklusiv für den PC erhältlich.

» Fussball Manager 2014 im Test auf GameStar.de

Fussball Manager 14
Sieht aus wie der Fussball Manager 13? Stimmt. Ist ja auch dasselbe Spiel.