Klage wegen GTA 5 : Diese Cover-Figur aus Grand Theft Auto 5 soll angeblich Lindsay Lohan nachempfunden worden sein. Die Schauspielerin klagt auf Schadensersatz. Diese Cover-Figur aus Grand Theft Auto 5 soll angeblich Lindsay Lohan nachempfunden worden sein. Die Schauspielerin klagt auf Schadensersatz.

Lindsay Lohan verklagt den GTA-5-Entwickler Rockstar Games, lauteten m vergangenen Juli die Schlagzeilen. Und nachdem die skandalträchtige US-Schauspielerin für ihren damaligen Vorwurf, die Figur Lacey Jonas sei ihr nachempfunden wurde, reichlich Spott einstecken musste, legt sie nun sogar noch einmal nach.

Wie die englischsprachige Webseite hollywoodreporter.com berichtet, hat die 28-Jährige ihre ursprüngliche Klageschrift durch eine neue, etwa 67 Seiten umfassende ersetzt. Wie es heißt gehen für diverse Beweisbilder alleine 45 Seiten der Anklage drauf. Handeln soll es sich dabei unter anderem um Fotos, auf denen eine Blondine im roten Bikini als Cover-Bild von Spiele-Datenträgern zu sehen ist. Lohan beschuldigt Rockstar Games, bewusst ein Doppelgänger-Modell genutzt zu haben, um seine Kunden glauben zu machen, es handele sich um sie selbst.

Die Anwälte der Schauspielerin werfen dem Entwicklerstudio darüber hinaus vor, besagtes Bild auch für diverse Merchandising-Artikel wie T-Shirts, Kaffee-Becher und Poster genutzt und sich dadurch finanziell zum Nachteil ihrer Mandantin bereichert zu haben.

Rockstar Games hat bisher noch nicht auf die neue Klageschrift reagiert. Im Juli 2014 ließ das Unternehmen noch wissen, dass die Klage von Lindsay Lohan keine rechtliche Grundlage habe und einzig aus Publicity-Gründen eingereicht worden sei. Sprich: Sie wollte mithilfe dieses Rechtsstreits lediglich Aufmerksamkeit erregen.

Grand Theft Auto 5 (Artwork)