Guild Wars 2 : Spielentwickler ArenaNet hat angekündigt, ein neues Belohnungssystem für Account-Erfolge in Guild Wars 2 einführen zu wollen. Spielentwickler ArenaNet hat angekündigt, ein neues Belohnungssystem für Account-Erfolge in Guild Wars 2 einführen zu wollen. In einem Blog-Eintrag auf guildwars2.com hat sich Matt Wuerffel, Spieldesigner bei Spielentwickler ArenaNet, zu einigen kommenden Änderungen am Erfolgssystem des Online-Rollenspiels Guild Wars 2 geäußert. Die sollen mit dem kommenden Spiel-Update in das Fantasy-MMO Einzug halten und den Aspekt der Erfolgspunkte um eine Belohnungsstruktur erweitern.

Im Detail ist die Rede davon, dass es mit Einführung der Änderunegn zu einer Freischaltung exklusiver Belohnungen kommen wird, sobald sich die eigene Erfolgswertung im Spiel durch erzielte Erfolge erhöht. Bereits erbrachte Leistungen werden dabei übrigens rückwirkend angerechnet. Als Beispiele für die freischaltbaren Belohnungen führt das Entwicklerteam die folgenden Dinge an:

  • Freischaltung exklusiver Rüstungs- und Waffenskins: Darunter Strahlende Rüstung, Höllenfeuer-Rüstung und das Zenit-Waffenset.

  • Dauerhafte Account-Boni: Dauerhafte Verstärkungen für Magisches Gespür, EP-Zuwachs, Karmazuwachs und mehr. Gilt für alle Charaktere.

  • Währungen: Gold, Edelsteine, Karma und Lorbeeren.

  • PvP-Belohnungen: Skins und Ruhm-Verstärkungen.

  • WvW-Belohnungen: Ehrenabzeichen und Belagerungs-Blaupausen können genutzt werden, um dem eigenen Server zum Sieg zu verhelfen.

  • Hilfsgegenstände: Sofortreparaturkanister, Wiederbelebungskugeln, mächtige Verstärkungen und mehr.

  • Einzigartige Titel

Zusätzlich zum neuen Belohnungssystem wird es übrigens auch eine Überarbeitung des Benutzerinferfaces der Erfolgsanzeige geben. Dort zeigt eine Zusammenfassung nun an, welche Erfolgsskins bereits freigeschaltet und welche Erfolge erst kürzlich abgeschlossen wurden. Auf der neuen Detailseite gibt es Informationen zu den einzelnen Erfolgen, darunter Zielbeschreibungen, Punkteaufteilungen und mehr. Die Merkliste wiederum zeigt den Status von 20 ausgewählten Erfolgen an und bildet die oberen sechs im HUD ab. Und zu guter Letzt können Erfolgskategorien nun in Kategorie-Gruppen eingeteilt werden, so dass es sich deutlich schneller durch die Menüs navigieren lässt.

Wuerffel betont darüber hinaus, dass er und das Entwicklerteam auch weiterhin an Verbesserungen der Systeme und Belohnungen arbeiten werden.