Guild Wars : Guild Wars dominiert im Moment die internationalen Verkaufscharts. Guild Wars dominiert im Moment die internationalen Verkaufscharts. Knapp zwei Wochen nach dem letzten umfangreichen Patch hat Entwickler ArenaNet diese Woche wieder ein größeres Auto-Update für das Online-Rollenspiel Guild Wars veröffentlicht. Folgende Punkte wurden geändert:

Die Anzahl der "Himmelssigille" in der Halle der Helden wurde erhöht. Die Auswahl der Gegenstände, die sich in der Truhe in der Halle der Helden befinden, wurde erweitert; sie enthält jetzt seltene Schilde oder verwertbare Rüstungen. Am Sigillhändler wurden Verbesserungen vorgenommen. Seine Preise reflektieren jetzt Angebot und Nachfrage genauer. Der Befehl "/roll" ("Würfeln") in Städten und Außenposten wurde entfernt. Die europäischen und koreanischen Übersetzungen wurden überarbeitet. Am Gleichgewicht in dem erforschbaren Gebiet "Königsruh" wurden geringfügige Änderungen durchgeführt. Ein Fehler an der Fertigkeit "Balthasars Aura" wurde korrigiert: Wenn jetzt mehrere Verstärkungen derselben Art auf denselben Verbündeten gewirkt werden, ist nur noch der stärkste aktiv. Der Fehler am Tor der Gildenkampf-Karte "Insel der Toten" wurde korrigiert. Mehrere seltene Absturz-Fehler wurden korrigiert.

Das Update wird beim Starten des Guild Wars-Client selbständig heruntergeladen und installiert.