Auch wenn mit Guild Wars 2 bereits vor einigen Monaten der offizielle Nachfolger veröffentlicht wurde, denken die Entwickler von ArenaNet gar nicht daran, ihr Erstlingswerk, das mittlerweile mehr als acht Jahre auf dem Buckel hat, fallenzulassen. Im Gegenteil: Wie es in einem aktuellen Statement heißt, könnte man Guild Warstheoretisch sogar endlos weiterlaufen lassen.

Lead-Content-Designer Mike Zadorojny antwortete jedenfalls gegenüber eurogamer.net auf die Frage, ob über kurz oder lang mit der Abschaltung der Guild-Wars-Server zu rechnen sei:

»Definitiv nicht. Das Spiel war hinsichtlich der Ressourcen so effizient, dass es auf einem Bruchteil der Hardware, die wir für Guild Wars 2 benötigen, läuft. Und dann gibt es da auch noch die Community, die immer noch mit Leidenschaft mit von der Partie ist. Und wir werden unser Bestes tun, um diese zu unterstützen.«

Mit neuen Inhalten für das ursprüngliche Guild Wars sollten Fans allerdings nicht mehr rechnen. Zadorojny weiter:

»Wir verfügen über eine Menge automatisierter Unterstützung. Daher könnte das Spiel ewig weiterlaufen, ohne dass es jemand berührt. Auch wenn sich derzeit keine neuen Inhalte mehr in der Entwicklung befinden, gibt es immer noch ein Team, das alles überwacht und bei gravierenden Problemen mit Rat und Tat zur Seite steht.«

Guild Wars: Eye of the North 32