Zum Thema » Kommende Adventure-Hits Ein Jahr voller Rätsel Her Story - ein simpler Name, ein grundsätzlich simpler Spielaufbau, dahinter verbirgt sich jedoch ein fesselndes und in der Form bisher einmaliges Adventure-Erlebnis - allerdings nur für Ermittler, die Englisch beherrschen, Her Story gibt's leider nicht auf Deutsch.

Wir sitzen vor einem alten Röhrenmonitor und sollen in einer Polizeidatenbank aus sieben sehr alten, in Kleinstteile zerstückelten Videoverhören einer Frau namens Hannah Smith ein großes Ganzes formen, nämlich die Geschichte hinter dem Mord an ihrem Ehemann Simon Smith, einem harmlosen Glaserei-Mitarbeiter irgendwo in England.

Wo kaufen?
Her Story lässt sich über Steam beziehen, allerdings gibt's auf herstorygame.com und auf GoG.com auch eine DRM-freie Version zu kaufen. Her Story ist außerdem parallel noch für Mac, iPhone und iPad erschienen.

Leiche

Die Videoschnipsel lassen sich in der Datenbank über Suchbegriffe finden. Wir geben etwa »body«, also »Leiche«, ein und erhalten Aufzeichnungen, in denen Hannah just diesen Begriff benutzt. Aus den kleinen Filmchen, die wir sehen, ergeben sich weitere Schlüsselwörter, beispielsweise »pub« (Kneipe) oder »marriage« (Ehe). Wir werden allerdings immer nur mit fünf Videos abgespeist, auch wenn weitere unserem jeweiligen Begriff zugeordnet werden können.

Her Story : In 271 Videoschnipseln aus Verhören erfahren wir mehr über den Mord an Simon Smith. In 271 Videoschnipseln aus Verhören erfahren wir mehr über den Mord an Simon Smith.

Das bedeutet für uns, andere Begriffe zu finden oder unseren ersten genauer zu spezifizieren; mit der Eingabe von Phrasen wie »yes« oder »no« oder »sorry« lässt sich Her Story nicht austricksen. Statt nur »wedding« (Hochzeit) einzugeben, könnte »wedding dress« (Hochzeitskleid) schon zu anderen Ergebnissen führen. Es ist also nicht immer Hannah, die uns mit Stichwörtern versorgt, sondern auch unsere Kombinationsgabe oder Intuition.

Bild 1 von 21
« zurück | weiter »
Her Story
Insgesamt sind es sieben Verhöre, die sich über einen Zeitraum von mehreren Wochen verteilen.

Welchen Weg wir durch die Videos nehmen, an welchem Ereignis oder an welcher Person wir uns festbeißen, das bestimmen wir. Linear geht's bestenfalls in den ersten paar Minuten zu, danach nimmt jeder Spieler eine andere Route durch Hannahs und Simons Geschichte und wird demnach früher oder eben später auf die Überraschungen und Aha-Momente stoßen. Dass man über eine wichtige Erkenntnis gestolpert ist, signalisiert Her Story übrigens mit einem leichten Flackern des Bildschirms und einer ganz kurzen Reflektion der Person, die wir vor dem Monitor verkörpern.