Hitman: Absolution - PC

3rd-Person-Shooter  |  Release: 20. November 2012  |   Publisher: Square Enix
Seite 1 2 3   Fazit

Hitman: Absolution in der Vorschau

Du sollst nicht töten - jedenfalls nicht alle

Knarren für Penner, Messer für Männer: Trotz sechs Jahren Pause meuchelt niemand so unnachahmlich wie Agent 47, wie wir für unsere Vorschau zu Hitman: Absolution herausfinden konnten.

Von Jochen Gebauer |

Datum: 22.07.2012


Zum Thema » Hitman: Sniper Challenge Das Spiel für Vorbesteller » GameStar Premium GameStar TV - Hitman: Absolution Hebebühnen sind eine feine Erfindung: Man kann damit zum Beispiel Autos nach oben wuchten, um sich anschließend drunter zu legen und mal zu gucken, was denn der Motor so macht. Oder man kann Autos damit nach unten wuchten, zum Beispiel, weil zufällig jemand drunter liegt, um mal zu gucken, was denn der Motor so macht.

Welche Variante Agent 47 bevorzugt? Diese Frage dürften Kenner der Hitman-Reihe sowieso im Schlaf beantworten. Und wer die Reihe nicht kennt, schließlich sind seit dem letzten Teil ganze sechs Jahre vergangen, der sollte sich das wenigstens denken können. Immerhin reden wir hier nicht vom Kfz-Werkstatt-Simulator, sondern von Hitman -- dem MacGyver unter den Profi-Killern. Und der hat sich in sechs Jahren Urlaub eine ganze Reihe von neuen Tricks einfallen lassen.

Nicht einfach umpusten!

Prinzipiell gilt: Wie schon in den Vorgängern müssen wir in Hitman: Absolution pro Mission eine oder mehrere Zielpersonen ausschalten -- und möglichst nur die, denn wenn wir dabei zufällig oder absichtlich auch noch Unbeteiligte erwischen, hagelt es satte Abzüge bei der Punktebewertung. Stehen uns also zwei nervige, aber eben nicht als Ziel markierte Wachen im Weg, dann sollten wir die umgehen. Oder ablenken. Oder sie mit einer passenden Verkleidung täuschen.

Theoretisch könnten wir sie zwar auch einfach umpusten und auf die Bewertung und entsprechende Erfolge pfeifen -- aber der Reiz von Hitman: Absolution liegt nach wie vor darin, unser Ziel auf eine möglichst unauffällige und kreative Weise zu erreichen. Und es anschließend ebenso unauffällig und kreativ um die sprichwörtliche Ecke zu bringen.

Hitman: Absolution : Als Sushi-Koch fallen wir in Chinatown gar nicht weiter auf. Zufälligerweise mag die Zielperson Sushi sehr gerne. Und noch viel zufälligerweise haben wir diesen fangfrischen und atemberaubend tödlichen Kugelfisch …

Verkleidungen: Koch
Als Sushi-Koch fallen wir in Chinatown gar nicht weiter auf. Zufälligerweise mag die Zielperson Sushi sehr gerne. Und noch viel zufälligerweise haben wir diesen fangfrischen und atemberaubend tödlichen Kugelfisch …

Zum Beispiel, indem wir uns als Mechaniker verkleidet in eine Werkstatt schummeln, wo das Opfer in Spe gerade an einem Wagen werkelt -- um es prompt unter den besagten Wagen zu locken und die eingangs erwähnte Hebebühne für einen so baulich nicht unbedingt vorgesehenen Zweck zu entfremden. Das nämlich schlägt dann sozusagen mehrere Fliegen mit einer Klappe: Erstens ist das Ziel nachweislich hin, zweitens sind wir selbst fein aus dem Schneider, weil wir den Mord wie einen Unfall haben aussehen lassen.

Die Leiche muss weg

Das allerdings funktioniert nicht immer; manchmal müssen wir uns auch selbst die Hände schmutzig machen. Nützlich dabei sind neben einer schallgedämpften Pistole auch die unter Serien-Veteranen bestens bekannten Klaviersaiten; je leiser, desto besser eben. Allerdings haben wir in diesem Fall eine Leiche an der Backe, und das kann sich zu einem ausgewachsenen Problem entwickeln, sobald die entdeckt wird.

Hitman: Absolution : Und ab in den Schrank -- da passen jetzt übrigens auch mehrere Leichen rein. Und ab in den Schrank -- da passen jetzt übrigens auch mehrere Leichen rein. Fein raus sind wir, wenn in der Nähe ein Schrank oder ein Kabuff steht, in dem wir den jüngst Verblichenen mal eben zwischenlagern können. Noch viel feiner raus sind wir, wenn wir die Leiche buchstäblich verschwinden lassen -- etwa, indem wir sie zusammen mit einer leck geschlagenen Benzinpumpe per Fernzünder in die Luft jagen.

Das macht dann zwar einen Mordsradau und kostet uns vielleicht den Lautloser-Killer-Erfolg, den wir pro Einsatz dafür erhalten, dass auch wirklich niemand unsere Anwesenheit spitzkriegt, hat aber den durchaus sympathischen Nebeneffekt, dass sämtliche Wachen oder Polizisten zum Explosionsherd eilen und wir unterdessen unbehelligt davonspazieren können -- zum Beispiel zum jetzt nicht mehr ganz so gut bewachten nächsten Ziel.

Diesen Artikel:   Kommentieren (30) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Zumbi_dd
Zumbi_dd
#1 | 22. Jul 2012, 10:10
Wird wieder super und dazu noch super Grafik. Das kann nur großartig werden. Hab Blood Money auch mehrere Male durchgespielt.

Nur der Instinkt-Modus und das "Point-Shooting" machen mich noch skeptisch. Wozu brauch ich Bullet-Time, wenn ich doch darauf bedacht bin, keinen einzigen Schuss abzugeben?
rate (31)  |  rate (1)
Avatar Juicebag
Juicebag
#2 | 22. Jul 2012, 10:48
Ich hoffe nur, nachdem in eurem Vorschauvideo sämtliche Mordszenen herausgeschnitten wurde, dass es der deutschen Version nicht genauso ergeht. :(
Sprich: Weiß man schon, ob Hitman geschnitten erscheint?
rate (15)  |  rate (1)
Avatar Cobain
Cobain
#3 | 22. Jul 2012, 11:00
Nicht töten? Beim Hitman? Das is wie Lara Croft ohne große Oberweite. Das geht einfach nicht :D
rate (5)  |  rate (18)
Avatar happyPig
happyPig
#4 | 22. Jul 2012, 11:29
Klingen beide gut. Das Spiel und der Artikel. Wirklich schön geschrieben.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Mick.158
Mick.158
#5 | 22. Jul 2012, 12:11
Zitat von Juicebag:
Ich hoffe nur, nachdem in eurem Vorschauvideo sämtliche Mordszenen herausgeschnitten wurde, dass es der deutschen Version nicht genauso ergeht. :(
Sprich: Weiß man schon, ob Hitman geschnitten erscheint?


Seit Silent Assassin wurden alle Hitman Teile ungeändert mit dem 18er Siegel veröffentlicht. Trotz der Thematik und der Tötungsmöglichkeiten wird das Killen von zu vielen Personen oder gar Zivilisten verpönt. Die 18er ist sicher wie das Amen in der Kirche, ungeschnitten wird es denke ich auch bleiben.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Ixal
Ixal
#6 | 22. Jul 2012, 12:35
Wenn Assassins Creed doch auch nur so funktionieren würde anstatt das man wie Rambo Legionen von Gegnern schnetzelt.
rate (15)  |  rate (3)
Avatar Kraußer
Kraußer
#7 | 22. Jul 2012, 12:45
Zitat von Mick.158:


Seit Silent Assassin wurden alle Hitman Teile ungeändert mit dem 18er Siegel veröffentlicht. Trotz der Thematik und der Tötungsmöglichkeiten wird das Killen von zu vielen Personen oder gar Zivilisten verpönt. Die 18er ist sicher wie das Amen in der Kirche, ungeschnitten wird es denke ich auch bleiben.
Nein HM BM war geschnitten.
rate (1)  |  rate (7)
Avatar Pixel Krieger
Pixel Krieger
#8 | 22. Jul 2012, 12:53
Zitat von Kraußer:
Nein HM BM war geschnitten.


Nö Blood Money war uncut in Deutschland erhältlich.

Ich liebe das Level und Szenario Design der Hitman Spiele, ich freu mich drauf.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar theguyofhate
theguyofhate
#9 | 22. Jul 2012, 13:07
Zitat von Zumbi_dd:
Wird wieder super und dazu noch super Grafik. Das kann nur großartig werden. Hab Blood Money auch mehrere Male durchgespielt.

Nur der Instinkt-Modus und das "Point-Shooting" machen mich noch skeptisch. Wozu brauch ich Bullet-Time, wenn ich doch darauf bedacht bin, keinen einzigen Schuss abzugeben?


Manche Spieler spielen Hitman eben wie einen Shooter, das sollen sie ja auch von mir aus, solange ich weiterhin mich teilweise Stunden darin verlieren kann genau herraus zu finden wie und wann ich eine Person so unauffällig wie möglich um die Ecke bringen kann, können die so viele "optionale" Features einbauen wie sie möchten, man muss sie ja nicht nutzen als Silent-Assassin. ;)

Optionalität ist einer der Dinge die mir in vielen Spielen fehlt, oft wird einem ein neues Feature einfach mit Ach und Krach aufgezwungen, obwohl es dem Ursprünglichen Fan der Serie garnicht gefällt bzw. die Atmosphäre komplett zerstört, nur um einem möglichst breitem Publikum zu gefallen. Daher gefällt es mir wenn sie Features einbauen, ich aber nicht gewzungen bin diese auch zu benutzen.
rate (9)  |  rate (0)
Avatar Kraußer
Kraußer
#10 | 22. Jul 2012, 14:06
Zitat von Pixel Krieger:


Nö Blood Money war uncut in Deutschland erhältlich.

Ich liebe das Level und Szenario Design der Hitman Spiele, ich freu mich drauf.

dann spiel mal Mission 1 mit einer deutschen und uk Version in der deutschen Version wirt der eine mann Lebendig verbrannt.
rate (1)  |  rate (1)

PROMOTION

Details zu Hitman: Absolution

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: 20. November 2012
Publisher: Square Enix
Entwickler: IO Interactive
Webseite: http://hitman.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 193 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 4 von 206 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: 6 Einträge
Spielesammlung: 249 User   hinzufügen
Wunschliste: 110 User   hinzufügen
Hitman 5 im Preisvergleich: 10 Angebote ab 3,90 €  Hitman 5 im Preisvergleich: 10 Angebote ab 3,90 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten