Insurgency : Jetzt auch bei Nacht: Insurgency wurde per Nightfall-Update um Nacht-Versionen bekannter Karten und dazugehöriges Equipment wie Nachtsichtgeräte erweitert, was für eine doch recht gruselige Schlachtfeldatmosphäre sorgt. Jetzt auch bei Nacht: Insurgency wurde per Nightfall-Update um Nacht-Versionen bekannter Karten und dazugehöriges Equipment wie Nachtsichtgeräte erweitert, was für eine doch recht gruselige Schlachtfeldatmosphäre sorgt.

Der Multiplayer-Shooter Insurgency hat das bislang größte Update erhalten. Der »Nightfall« getaufte Patch behebt nicht nur einige Bugs, sondern bringt neue Inhalte rund um das Thema Nacht.

So können Spieler nun auf Ausrüstungsgegenstände wie Nachtsichtgerät und Fackeln zurückgreifen. Um das Equipment angemessen nutzen zu können, wurden zudem Nachtversionen existierender Karten hinzugefügt. Auch die neue Map »Verticality« kann sowohl bei Tag, als auch bei Nacht gespielt werden.

Wie Insurgency in der Dunkelheit mit Nachtsichtgeräten funktioniert, lässt sich anhand des Trailers unterhalb der News feststellen.

Auch ein neuer Spielmodus ist in Nightfall enthalten. Survival richten den Fokus auf kooperatives Gameplay, bei dem Spieler bei Nacht von einem sicheren Versteck zum nächsten gelangen müssen. Dazu erklärt der Entwickler Jeremy Blum:

»Der Nachtkampf in Insurgency ist intensiv und manchmal gruselig. Der Survival-Spielmodus erweist sich als ausgezeichnete Ergänzung, die Spieler anspricht, die eine kooperative Erfahrung mit Fokus auf Plündern und Ausweichen suchen, statt linear durch den Level zu marschieren.«

Per Party-System können Spieler zudem eine Gruppe gründen und gemeinsam einer laufenden Partie beitreten, statt wie zuvor einzeln den Server betreten zu müssen.

Und: Zum Arsenal wurden die AK-74 und die M4A1 hinzugefügt. Die vollständigen Patch-Notes mit allen Infos zu den neuen Inhalten, Verbesserungen und Bugfixes, finden sich unter folgendem Link.

Insurgency wurde am 22. Januar 2014 für den PC veröffentlicht.

» Zum Test von Insurgency auf GameStar.de

Insurgency
Eng an den Boden gepresst wird der Vorstoß des Kameraden gedeckt.