Kingdom Come: Deliverance : Kingdom Come: Deliverance ist ein neues Action-Adventure-Rollenspiel ohne Fantasy-Elemente. Der Release ist für 2015 geplant. Kingdom Come: Deliverance ist ein neues Action-Adventure-Rollenspiel ohne Fantasy-Elemente. Der Release ist für 2015 geplant. Erst vor rund 18 Monaten haben sich einige bekannte Entwickler aus der Videospiel-Industrie, die zuvor unter anderem in Projekte wie Mafia, Crysis, Operation Flashpoint und ArmA involviert waren, zu Warhorse Studios zusammen geschlossen. Nun geben sie einen ersten Ausblick auf ihr aktuelles Projekt: Kingdom Come: Deliverance.

Bei Kingdom Come: Deliverance handelt es sich dem Entwicklerteam zufolge um »ein Action-Adventure mit Rollenspiel-Elementen in einer offenen Welt, das eine nicht-lineare Story samt einer einzigartigen Nahkampf-Mechanik aus der Ego-Perspektive bietet«. Veröffentlicht werden soll der Titel irgendwann 2015, und zwar für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC.

Anders als so viele andere Vertreter des Rollenspiel-Genres kommt Kingdom Come: Deliverance übrigens völlig ohne Dämonen, Elfen und Zauberei aus: Das Spiel ist im Heiligen Römischen Reich während des Spätmittelalters angesiedelt und handelt von einem brutalen Machtkampf um den Thron. Unter anderem ist die Rede von ausgedehnten, detaillierten Schauplätzen, historisch-authentischen Kampftechniken, Kämpfen hoch zu Ross, Feldbelagerungen und großen Schlachten.

Darüber hinaus sollen die Spieler im Spielverlauf persönliche Beziehungen entwickeln und sich eine eigene Reputation aufbauen können, wodurch die epische Geschichte weiter vorangetrieben wird.

»Der Ehrgeiz unseres Teams für Kingdom Come: Deliverance lässt das Sandbox-Genre, insbesondere in Bezug auf einen glaubwürdigen, real-weltlichen Kontext und in Sachen Umfang, noch weiter wachsen und gedeihen. Zu diesem Zweck nutzen wir die CryENGINE ® 3, eine nicht-lineare Erzählweise, abwechslungsreiche Freiheiten bezüglich der Charakterentwicklung, und eine mit zahlreichen Konsequenzen gespickte, lebendige Welt auf eine Weise, die so bis jetzt noch nicht möglich war«, so Studio-Creative-Director Dan Vávra.

Besonderen Wert möchte man historisch-authentische Charaktere, in der damaligen Zeit relevante Themen und die überlieferte Kriegsführung legen, heißt es von offizieller Seite.

Weitere Details zu Kingdom Come: Deliverance sollen am 20. Januar 2014 folgen. Bis dahin hält die offizielle Webseite zum Spiel, die unter kingdomcomerpg.com auffindbar ist, weitere Informationen samt Bildmaterial bereit.

Kingdom Come: Deliverance
Und das ist der gute Mann. Er wird den Prolog leider nicht überleben. Kingdom Come: Deliverance erzählt eine Rache-Story.