League of Legends : League of Legends hat Riot Games 2013 einen Umsatz in Höhe von 624 Millionen US-Dollar beschwert. League of Legends hat Riot Games 2013 einen Umsatz in Höhe von 624 Millionen US-Dollar beschwert. Wie die englischsprachige Webseite superdataresearch.com berichtet, konnte das Entwicklerstudio Riot Games mit seinem Free2Play-Titel League of Legends im vergangenen Jahr weltweit 624 Millionen US-Dollar umsetzen. Und so beeindruckend diese Zahl vielleicht auch sein mag - für den ersten Platz in der Rangliste der umsatzstärksten Free2Play-Spiele reicht es damit für den wohl populärsten Vertreter des MOBA-Genres (»Multiplayer Online Battle Arena«) nicht.

Den Spitzenplatz in der Top-10-Liste nimmt das in westlichen Gefilden nicht ganz so populäre CrossFire ein, der in Asien dafür umso beliebter zu sein scheint: 957 Millionen US-Dollar konnten SmileGate und Tencent, der Mutterkonzern von Riot Games, mit dem Free2Play-Militär-Shooter 2013 umsetzen. Den dritten Platz belegt Nexon mit Dungeon Fighter Online.

Erfolgreichstes westliches Free2Play-Unternehmen ist übrigens Wargaming.net mit World of Tanks, das 2013 Einnahmen in Höhe von 372 Millionen US-Dollar generiert.

Nachfolgend die komplette Top 10:

  1. CrossFire (Tencent/SmileGames) - 957 Millionen US-Dollar

  2. League of Legends (Tencent/Riot Games) - 624 Millionen US-Dollar

  3. Dungeon Fighter Online (Nexon) - 426 Millionen US-Dollar

  4. World of Tanks (Wargaming.net) - 372 Millionen US-Dollar

  5. Maplestory (Nexon) - 326 Millionen US-Dollar

  6. Lineage (NCSoft) - 257 Millionen US-Dollar

  7. World of Warcraft - (Activision/Blizzard) - 213 Millionen US-Dollar

  8. Star Wars: The Old Republic (Electronic Arts) - 139 Millionen US-Dollar

  9. Team Fortress 2 (Valve) - 139 Millionen US-Dollar

  10. Counter-Strike Online (Valve/Nexon) - 121 Millionen US-Dollar

Erwähnenswert ist hier unter anderem noch die relativ gute Platzierung des immerhin bereits 14 Jahre alten Lineage. World of Warcraft findet übrigens trotz der Tatsache, dass es eigentlich ein Pay2Play-Titel ist, Erwähnung, da Blizzard für sein Online-Rollenspiel unter anderem auch Mikrotransaktionen anbietet. Der hier aufgeführte Umsatz bezieht sich dann auch ausschließlich auf den Betrag, der durch den Verkauf virtueller Gegenstände oder Boni generiert wurde.

League of Legends